• Zeitleiste
    Eine Reise durch die Geschichte

    Zeitleiste

    Die Zeitleiste organisiert die Inhalte der Website nach chronologischen Gesichtspunkten, und bietet damit einen Zugang, der die lange Geschichte der Universität Wien von ihrer Gründung 1365 bis zur jüngsten Vergangenheit in den Blick nimmt. Zoom und Epochen-Auswahl-Optionen ermöglichen eine Zeitreise in die Vergangenheit der Alma Mater Rudolphina.

    weiterlesen

  • Karte
    Stadt und Universität im Laufe der Jahrhunderte

    Karte

    Die interaktive Karte ermöglicht eine ortsbezogene Perspektive auf das Verhältnis von Universität und Stadt im Laufe der Jahrhunderte. Gebäude, Ereignisse sowie Personen der Universitätsgeschichte werden hier im gegenwärtigen, aber auch im wandelnden historischen geografischen Umfeld der Stadt Wien verortet.

    weiterlesen

  • Thematiken
    Über 650 Jahre Universitätsgeschichte

    Thematiken

    Gegliedert in sieben Thematiken, welche den gesamten Zeitraum der über 650-jährigen Universitätsgeschichte betreffen, finden Sie hier Themen, die sich mit der Gründungsurkunde, über die Revolution 1848, von der Entnazifizierung ...

    weiterlesen

Willkommen
650 plus – Geschichte der
Universität Wien

Willkommen auf der Website über die mehr als 650-jährige Geschichte der Universität Wien.

Hypertextuell vernetzte Inhalte bieten der interessierten Öffentlichkeit vielseitige Zugänge zu dieser Geschichte.

Der thematische Zugang erlaubt umfassende Einblicke mit über 130 Themen und Artikeln.

Zeit- und Ortsbezüge können auf der interaktiven Zeitleiste und Karte entdeckt werden.

Weiterlesen


Aktueller Themenschwerpunkt

Sieben neue Denkmäler für Wissenschafterinnen im Arkadenhof

Am 30. Juni 2016 wurden erstmals sieben Denkmäler für Wissenschafterinnen im Arkadenhof der Universität Wien enthüllt: für die Psychologin Charlotte Bühler, die Sozialwissenschafterin Marie Jahoda, die Physikerinnen Berta Karlik und Lise Meitner, die Archäologin Grete Mostny, die Sprachwissenschafterin Elise Richter und die Mathematikerin Olga Taussky-Todd.

Im Arkadenhof werden seit dem ausgehenden 19. Jahrhundert herausragende Wissenschafter der Alma Mater Rudolphina mit Denkmälern geehrt. Frauen hatten hier jedoch bisher wenig Platz, wie die Symbolik der Brunnenfigur Kastalia unterstreicht. Obwohl Frauen im Laufe des 20. Jahrhunderts nach und nach die Universität eroberten, wurde bisher keine Wissenschafterin im Arkadenhof geehrt. Auf die nicht erfolgte Ehrung weist seit 2009 das Projekt "Der Muse reicht's" hin – eine Lücke, die die Universität 2016 mit der Errichtung der ersten Denkmäler für herausragende Forscherinnen zu füllen beginnt.

Weiterlesen

Schon gelesen?


Was Sie hier finden können

Gegliedert in sieben Thematiken, welche den gesamten Zeitraum der über 650-jährigen Universitätsgeschichte betreffen, finden Sie hier Themen, die sich mit der Gründungsurkunde, über die Revolution 1848, von der Entnazifizierung bis zum offenen Hochschulzugang auseinandersetzen. Insgesamt 40 Themen mit über 90 Artikeln an vertiefenden Informationen bieten umfangreiche Einblicke in die Geschichte der Universität Wien.

zur Themenübersicht


Personen

Zahlreiche Persönlichkeiten, denen im Rahmen der Wiener Universitätsgeschichte besondere Bedeutung zukommt, sind in dieser Datenbank erfasst. Neben elementaren Angaben zu Person, Fakultät und Disziplin, etwaigen Funktionen (z.B. Rektor) und Ehrungen umfasst diese Datenbank auch eine wachsende Zahl von Kurzbiographien.

Zum personenorientierten Zugang siehe auch die Thematik AkteurInnen.

zu den Personen

Bilder

Das Schaudepot bietet einen bildorientierten Zugang zu den Inhalten dieser Webseite. 

Mit Hilfe von Filter- und Suchfunktionen können Sie darin recherchieren.

zum Schaudepot

Gebäude

In dieser Kategorie sind wichtige historische sowie gegenwärtige Gebäude der Universität Wien mit Kurzinformationen zur Gebäudegeschichte erfasst.

Diese können auch räumlich in historischen und einer gegenwärtigen Karte der Stadt Wien verortet werden, durch weiterführende Texte aber auch inhaltlich kontextualisiert werden. 

Zum ortsbezogenen Zugang siehe auch die Thematik Universitäre Orte.

zu den Gebäuden


Interaktive Zugänge

Die Zeitleiste organisiert die Inhalte der Website nach chronologischen Gesichtspunkten, und bietet damit einen Zugang, der die lange Geschichte der Universität Wien von ihrer Gründung 1365 bis zur jüngsten Vergangenheit in den Blick nimmt. Zoom und Epochen-Auswahl-Optionen ermöglichen eine Zeitreise in die Vergangenheit der Alma Mater Rudolphina.

zur Zeitleiste

Die interaktive Karte ermöglicht eine ortsbezogene Perspektive auf das Verhältnis von Universität und Stadt im Laufe der Jahrhunderte. Gebäude, Ereignisse sowie Personen der Universitätsgeschichte werden hier im gegenwärtigen, aber auch im wandelnden historischen geografischen Umfeld der Stadt Wien verortet.

zur Karte