Ehrenzeichen der Universität Wien

15.6.1921–21.Jhdt

Die akademische Ehrung des Ehrenzeichens erhalten heute MitarbeiterInnen für ihre langjährige Tätigkeit an der Universität Wien.

Liste aller EhrenzeichenträgerInnen (chronologisch)

Liste aller EhrenzeichenträgerInnen (alphabetisch)

Weiterlesen

Das "alte" Ehrenzeichen der Universität Wien

Diese Ehrungsform wurde in Folge des Ersten Weltkrieges während der Ersten Republik begründet:

"Die Katastrophe des Weltkrieges (1914-1918), noch mehr die Nachkriegserscheinungen hatten auch der Wiener Universität schwere materielle Bedrängnis gebracht. Zeitweise schien die Aufrechterhaltung des Lehrbetriebes bedroht, Kliniken und wissenschaftliche Institute fristeten mühsam ihr Dasein. Groß war die Notlage der Studentenschaft, der es vielach an den primitivsten Lebensbedigungen gebrach. Da brachten großzügige Hilfsaktionen aus allen Teilen der Welt der Universität die Möglichkeit, diese schweren Zeiten zu überstehen.
​Gleichzeitig trat vielfach an die Universität das Ansinnen heran, den Urhebern dieser Hilfe Ehrendoktorate zu verleihen. Der akademische Senat, als oberste akademische Behörde gesetzlich berufen, alle geistigen und materiellen Interessen der Universität zu wahren, sieht vor allem seine vornehmste Pflicht, den wissenschaftlichen Wert und den wissenschaftlichen Ruf der Anstalt zu bewahren und zu mehren. In dieser Beziehung scheint es geboten, Ehrendoktorate nur streng wissenschaftlichen Leistungen zu gewähren. Diese Erwägung bestimmt den akademischen Senat, auf alte historische Ueberlieferungen zurückzugreifen, Ehrenzeichen der Wiener Universität zu stiften und zu verliehen, wie sie einst von ständischen autonomen Körperschaften vergeben wurden, und mit welchen noch heute Korporationen aller Art hervorragende Leistungen auf jedem Gebiete anerkennen."
Archiv der Universität Wien, S 476 ex 1936/37: Ehrenzeichen der Wiener Universität, Statuten vom 15. Juni 1921.

Angehörige der Universität Wien waren von der Verleihung ausgeschlossen.

Das Ehrenzeichen heute

Die akademische Ehrung des Ehrenzeichens erhalten heute MitarbeiterInnen für ihre langjährige Tätigkeit an der Universität Wien.

Das goldene Ehrenzeichen ist ein bronzenes, feuervergoldetes und weiß-emailliertes Malteserkreuz von 50 mm Durchmesser, welches mit einem feuervergoldeten Malteserkreuz von 33 mm Durchmesser zu einem "Sonnenpfennig" verschränkt ist. Es hat eine zirkelrunde goldene Medaille im Mittelfeld, welche auf dem Avers die Darstellung des Sekretsiegels der Universität von 1365 trägt: In einem gotischen Dreipass, unter einem gotischem Baldachin die gekrönte Gestalt der Sapientia mit Lilienzepter und Buch. Im Medaillenfeld läuft um den Dreipass die Umschrift "Alma Mater Rudolphina" in gotischer Minuskel. Der Revers zeigt die dreizeilige Inschrift "Grata/Universitas/Vindobonensis", ebenfalls in gotischer Minuskel, darunter drei Rosen.

https://event.univie.ac.at/akad-feiern-ehrungen/ehrungen-und-auszeichnun...

.

  • Goldenes Ehrenzeichen der Universität Wien

    Das Ehrenzeichen ist ein bronzenes, feuervergoldetes und weiß-emailliertes Malteserkreuz von 50 mm Durchmesser, welches mit einem feuervergoldeten...

    BestandgeberIn: Universität Wien, Öffentlichkeitsarbeit
    2009