Bild

Austrofaschistischer Doppeladler von Wilhelm Bormann, Originalausstattung des Auditorium Maximum 1936

BestandgeberIn: Archiv der Universität Wien
1936

Für die Ausstattung des zu eröffnenden Auditorium Maximum wurde 1936 über Anregung des Unterrichtsministers Hans Pernter und nach den Weisungen des Generalkonservators des Denkmalsamtes Architekt Prof. Karl Holey ein Kruzifix und der Doppeladler, Staatssymbol des austrofaschistischen Österreichs, in Bronzeguß von dem Bildhauer Prof. Wilhelm Bormann geschaffen.

114.127
Ja