Bild

Die ungarischen Mitglieder des Priesterkollegs St. Augustin („Frintaneum“) in Wien

BestandgeberIn: Privatarchiv Péter Tusor, Budapest
1916

Das Frintaneum hat zwischen 1816 und 1918 über eintausend römisch- wie griechisch-katholische Priester der Monarchie für mehrere Jahre beherbergt und geformt, um sie auf höhere Aufgaben in Kirche und Staat vorzubereiten. Während dieser Zeit absolvierten sie in der Regel ein Doktoratsstudium an der Fakultät und dienten als Kapläne in der kaiserlichen Hofkapelle. Die Aufnahme ins Kolleg nahm der Kaiser persönlich vor.

Ja