Bild

Namens-Aktion zum Denkmal "Der Muse reicht’s" anlässlich der Tagung "Geschlecht und Wissenschaft" 2010, Detailansicht

UrheberIn: Herbert Posch
2010

Anlässlich der Tagung "Geschlecht und Wissenschaft. Politiken der Partizipation und Repräsentation" wurden Namen bekannter Wissenschafterinnen mit Kreide in die Schattenfigur von Iris Andraschek geschrieben, um mit einer temporären Aktion die Lücke, für die das Denkmal steht, mit Individuen zu "befüllen" (Initiative der Tagungsmitveranstalterinnen Katja Geiger und Dominique Behnke).

Nein