Bild

Plakat zu 100 Jahre Frauenstudium in Österreich 1997

BestandgeberIn: Universität Wien, Referat Genderforschung
1997

Österreich war 1897 fast das europäische Schlußlicht, als Frauen erstmals an Universitäten zum Studium zugelassen wurden.Seitdem studieren und promovieren sie mit dem ihnen eigenen "unsittlichen, wollüstigen Fleiß, der einem fehlgeleiteten Sexualtrieb" entspringt, trotz vermeintlicher "cerebraler Untercapazitäten" und diverser "Störungen des lntellectes durch die Menstruation".wie damals zeigenössisch geurteilt wurde.

Die interuniversitären Koordinationsstelle für Frauenforschung Wien.bewarb mit diesem Plakat eine Veranstaltungsreihe um im Juni 1997 die ersten 100 Jahre Frauenstudium zu feiern (mit Waltrauf Heindl, Saskia Sassen, Tania Modleski u.v.a.).

Nein