Bild

Zentrumleiter Graham Warren als Laudator und Mikrobiologin Hanna Engelberg-Kulka bei der Verleihung des Ehrendoktorates der Universität Wien 2015

BestandgeberIn: Universität Wien, Öffentlichkeitsarbeit ©

Universität Wien

2015

Graham Warren, Leiter des Zentrums für Molekulare Biologie/MFPL, spricht seine Laudatio für die Mikrobiologin Hanna Engelberg-Kulka, in welcher einen kurzen Überblick über die Forschungsleistungen der "als vielfältiges Vorbild für Studierende und KollegInnen dienenden Pionierin" gab. Hanna Engelberg-Kulka (geb. 1932 in Wien) ist seit 1985 Professorin am Institut für Mikrobiologie an der Hebrew University in Jerusalem, das sie seit 1994 auch leitet. Seit Anfang der 1990er-Jahre besucht Engelberg-Kulka regelmäßig die Max F. Perutz-Laboratories der Universität Wien und der Medizinischen Universität Wien zum wissenschaftlichen Austausch. Ihre Forschungsinteressen umfassen die Regulation der Genexpression in Prokaryoten und Eukaryoten, die Flexibilität des genetischen Codes, sowie den programmierten Zelltod in Prokaryoten und Eukaryoten.

http://medienportal.univie.ac.at/uploads/tx_ttmedienportal/pics/Warren_Engelberg.jpg
Nein