Institut für Orientalistik

1939–1955

1090 Wien, Berggasse 7

(zuvor Sitz der Wiener Psychoanalytischen Vereinigung)

Das Orientalische Institut, das zuvor in der Hörlgasse 6 untergebracht war, übersiedelte Anfang 1939 in die "arisierten" Räumlichkeiten der Internationalen Psychoanalytischen Gesellschaft in der Berggasse 7.
In den 1950er Jahren war das Institut in der Hanuschgasse 3/II und 1965-1999 im Neuen Institutsgebäude (NIG) untergebracht. Seit 1999 befindet es sich am Campus der Universität Wien.

1090 Wien, Berggasse 7

(zuvor Sitz der Wiener Psychoanalytischen Vereinigung)

Das Orientalische Institut, das zuvor in der Hörlgasse 6 untergebracht war, übersiedelte Anfang 1939 in die "arisierten" Räumlichkeiten der Internationalen Psychoanalytischen Gesellschaft in der Berggasse 7.
In den 1950er Jahren war das Institut in der Hanuschgasse 3/II und 1965-1999 im Neuen Institutsgebäude (NIG) untergebracht. Seit 1999 befindet es sich am Campus der Universität Wien.

  • Eingang Berggasse 7

    BestandgeberIn: Privatarchiv Katharina Kniefacz, Wien UrheberIn: Katharina Kniefacz
    2017

48.2178226, 16.3606948