Eva Nowotny, Dr.

17.2.1944
geb. in Wiener Neustadt

Diplomatin

Funktionen

Universitätsrat-Vorsitzende/r 2013/14-2017/18
Universitätsrat/-rätin 2013/14-2017/18
Universitätsrat-Vorsitzende/r 2017/18-2022/23
Universitätsrat/-rätin 2017/18-2022/23

Die Diplomatin Dr. Eva Nowotny wurde für die dritte Funktionsperiode von 1. März 2013 bis 28. Februar 2018 durch die Bundesregierung zum Mitglied des Universitätsrates der Universität Wien ernannt und zur Vorsitzenden gewählt. Für die vierte Funktionsperiode 1. März 2018 bis 28. Februar 2023 wurde sie wiedergewählt.

1962: Matura am Realgymnasium Wien IV Wiedner Gürtel
Studium Geschichte und Germanistik an der Universität Wien
1968: Promotion Dr. phil.
1968-1972: Universitätsassistentin an der Universität Wien
März 1973: Aufnahme in den Diplomatischen Dienst
1975-1978: Österreichisches Kulturinstitut in Kairo
1978-1983: Österreichische Vertretung bei den Vereinten Nationen in New York
1983-1992: Außenpolitische Beraterin im Büro des Bundeskanzlers
11/1992-1/1997: Österreichische Botschafterin in Frankreich
1/1997-12/1999: Österreichische Botschafterin in Großbritannien
12/1999-9/2003: Leitung der Sektion für Europäische Integration und wirtschaftliche Angelegenheiten des Außenministeriums
9/2003-Herbst 2008: Österreichische Botschafterin in den USA
2/2009-2018: Präsidentin der Österreichischen UNESCO-Kommission
3/2013: Vorsitzende des Universitätsrats der Universität Wien

Sonstige Funktionen:

Bruno Kreisky Forum für Internationalen Dialog, Schriftführerin
Österreichische Gesellschaft für Außenpolitik und die Vereinten Nationen, Vorstandsmitglied
Marshall Stiftung, Mitglied des Stiftungsrats
CARE Österreich, Vorstandsmitglied

> Curriculum Vitae

Zuletzt aktualisiert am 14.03.2018 - 13:44

Druckversion

  • Universitätsrat der Universität Wien, 2015

    Der Universitätsrat der Universität Wien (v.l.n.r.): Ursula Lehmkuhl , Bärbel Friedrich , Hermann Hauser , Anneliese Stoklaska , Georg Winckler ,...

    BestandgeberIn: Universität Wien, Öffentlichkeitsarbeit UrheberIn: Joseph Krpelan