Franz Ignatz Cassian Hallaschka, Dr. phil.

10.7.1780 – 12.7.1847
geb. in Bautsch gest. in Prag

Doktor der Philosophie an der Wiener und Prager Universität, Professor der Physik und angewandten Mathematik, k. k. Regierungsrat und Referent bei bei der hohen k. k. Studienhofkommission, Praeses der philosophischen Fakultät und Direktor der philosophischen Studien

Funktionen

Rektor 1833/34
DekanIn Philosophische Fakultät 1823

Priester aus dem Orden der frommen Schulen, Mitglied der k. Gesellschaft der Wissenschaften und der k. k. patriotisch-ökonomischen Gesellschaft in Böhmen, wirkliches Mitglied der k.k. Landwirtschafts-Gesellschaft in Wien und des Musik-Vereines in Wien und Prag, Ehrenmitglied der k.k. Landwirtschafts-Gesellschaft in Krain, korrespondierendes Mitglied der k. k. Gesellschaft des Ackerbaues, der Natur- und Landeskunde in Mähren und Schlesien, der k. preußischen Gesellschaft für vaterländische Kultur, der Gesellschaft für Natur- und Heilkunde in Dresden, Rat und beeideter Notar des Prager Fürst-Erzbischöflichen Konsistoriums, 1832 Rektor und Vizekanzler der Prager Universität

>>> https://de.wikipedia.org/wiki/Franz_Ignatz_Cassian_Hallaschka

Zuletzt aktualisiert am 20.01.2017 - 18:01