Franz Martin Schindler, Prof. Dr.

25.1.1847 – 27.10.1922
geb. in Motzdorf/Erzgebirge, Böhmen gest. in Wien

Politiker, Mitbegründer der Christlich-sozialen Partei Österreichs

Funktionen

DekanIn Katholisch-Theologische Fakultät 1889/90
DekanIn Katholisch-Theologische Fakultät 1896/97
DekanIn Katholisch-Theologische Fakultät 1903/04
Rektor Katholisch-Theologische Fakultät 1904/05
Senator Katholisch-Theologische Fakultät 1908/09

Ehrungen

Ehrung Titel Datierung Fakultät
Denkmal Arkadenhof 1951 Katholisch-Theologische Fakultät

Franz Martin Schindler lehrte als Professor für Moraltheologie an der Universität Wien. Als Politiker pflegte er engen Kontakt mit Carl Freiherr von Vogelsang und anderen christlich-sozial Engagierten, woraus die Christlich-soziale Partei, die Vorgängerin der heutigen ÖVP, entstand. 1892 wirkte er außerdem als Mitbegründer der österreichischen Leo-Gesellschaft.

Werke:

Die soziale Frage der Gegenwart vom Standpunkt des Christentums (Wien 1905)

Lehrbuch der katholischen Moraltheologie, 3 Bde (Wien 1907)

Nein

  • Franz Martin Schindler

    Denkmal im Arkadenhof der Universität Wien für den Theologen und Politiker Franz Martin Schindler (1847-1927) vom Bildhauer Arnold Hartig (1878-1972...

    BestandgeberIn: Archiv der Universität Wien