Franz Vinzenz Freiherr von Sommaruga, Dr. iur.

18.4.1780 – 2.10.1860
geb. in Wien gest. in Heiligenstadt (Wien)

(latinisiert: Franciscus Nob. de Sommaruga)

Hofrat bei dem Obersten Gerichtshof, Mitglied der k. k. Hofkommission in Justizgesetzsachen, Ritter des königl. Ungarischen St. Stephan-Ordens

Funktionen

Rektor 1831/32

Ehrungen

Ehrung Titel Datierung Fakultät
Ehrentafel-Fakultät 1892/93 Rechts- und Staatswissenschaftliche Fakultät

Franz Freiherr von Sommaruga war Jurist und Politiker. Im Revolutionsjahr 1848 war er einige Monate hindurch Justiz- und Unterrichtsminister. In dieser Funktion verkündete er am 30. März 1848 an der Universität Wien die Lehr- und Lernfreiheit.

Kurzbiographie im Österreichischen Biographischen Lexikon

Druckversion