Hilda Clark, Dr.

12.1.1881 – 24.2.1955
geb. in Somerset gest. in Somerset

britische Quäkerin, Generalsekretärin der "Friends Relief Mission" in Wien, Freundin von Edith Pye

Ehrungen

Ehrung Titel Datierung Fakultät
Ehrenmedaille Ehrenmedaille gold 1922

Die Senatskommission zur Verleihung von Ehrenzeichen und Ehrenmedaillen beantragte, Hilda Clark "für die Tätigkeit im Wiener Bureau der Society of Friends" die goldene Ehrenmedaille der Universität Wien zu verleihen.

Der Akademische Senat beschloss in seiner Sitzung am 24. März 1922 die Verleihung der goldenen Ehrenmedaille der Universität Wien an Hilda Clark.

Daraufhin schrieb Clark am 7. September 1922 an den Rektor:

"Wir haben der Arbeit auf dem Gebiete der Kunst und Wissenschaft, welche in Oesterreich trotz der widrigsten Verhältnisse so erfolgreich geleistet wird, stets aufrichtige Bewunderung gezollt und betrachten es als besonderen Vorzug, etwas zur Linderung der Not Wiener geistiger Arbeiter beitragen zu dürfen.
​In der Ehrung, welche im Namen der Einglisch amerikanischen Hilfsmission der Gesellschaft der Freunde annahm, erblicken wir einen neuerlichen Beweis des unserem Werke entgegegebrachten Verständnisses, internationale Beziehungen und gegenseitiges Wohlwollen durch hilfsbereite Zusammenarbeit zu fördern."

> https://de.wikipedia.org/wiki/Hilda_Clark

Archiv der Universität Wien, R 34.4: Ehrenbuch 1921-1959; Akademischer Senat, Gz. 708 ex 1919/20.
Katharina Kniefacz
Nein