John Boyer, Prof. Dr.

1946
geb. in Chicago, USA

Ehrungen

Ehrung Titel Datierung Fakultät
Ehrendoktorat Dr. phil. h.c. 2015 Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät

John Boyer (geb. 1946 in Chicago) studierte an der Loyola University Chicago, 1975 schloss er sein Studium mit dem Ph.D. an der University of Chicago ab. Seit 1986 Vorsitzender des Rates über Advanced Studies in den Geistes- und Sozialwissenschaften, von 1987-92 stellvertretender Dekan der Sozialwissenschaften an der University of Chicago. Er entwickelte ein Austauschprogramm für Studierende und Lehrende, mit dem er u.a. durch die Kooperation mit der Universität Wien die Anzahl an AuslandsstudentInnen seiner Universität seit 1992 verdreifachen konnte.

Boyer ist Mitherausgeber des Journal of Modern History und erhielt 2004 für seine Arbeit über die Geschichte der Habsburger das Österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst I. Klasse. 2006 erhielt er den Österreichischen Staatspreis für Neuere Geschichte. Derzeit ist er Dekan an der University of Chicago. In seiner Forschung konzentriert sich Boyer auf die Geschichte des modernen Europa, vor allem auf die Staaten, die Völker und die Gesellschaften in Mitteleuropa seit 1700.

2015 erhielt er im Rahmen des Dies Hoonorum zum 650-Jahr-Jubiläum das Ehrendooktorat der Universität Wien und hielt dazu einen Vortrag  zu "Boundaries and Development around 1900: Mass Politics, Global Cities, and Research Universities in Vienna and Chicago".

Nein