Karl Lakowitsch, KR

5.2.1897 – 2.2.1975
geb. in Wien gest. in Wien

Politiker, Wiener Landtagsabgeordneter und Mitglied des Gemeinderats, Abgeordneter zum Nationalrat und Bundesrat sowie Amtsführender Stadtrat und
Landeshauptmann-Stellvertreter von Wien

Ehrungen

Ehrung Titel Datierung Fakultät
Ehrensenator sen.h.c. 1965/66

Abgeordneter zum Nationalrat (1945-1953) und Bundesrat (1953), Amtsführender Stadtrat für Baubehördliche und sonstige technische Angelegenheiten (1953-1964), Wiener Landtagsabgeordneter und Mitglied des Gemeinderats (1954-1964), Landeshauptmann-Stellvertreter von Wien (1959-1964)

Präsident des Vereins "Jubiläumsspende Alma Mater Rudolphina", der gemeinsam mit der Universität Wien und der BUWOG 1969-1971 das Bauprojekt zur Errichtung von Professorenwohnhäusern in Wien 17, Dornbacherstraße 25, realisierte. Aufgrund des Engagements wurde ihm am 24. Juni 1966 der akademische Ehrentitel des Ehrensenators verliehen. 

> Wikipedia

 

Archiv der Universität Wien, Rechts- und Staatswissenschaftliche Fakultät, Sachakten, J Cur 393/b GZ 1944 aus 1965

Katharina Kniefacz