Lili Frohlich-Bume

14.5.1886

Privatgelehrte, Kunsthändlerin, Kunstkritikerin

Privatgelehrte, Kunsthändlerin, Kunstkritikerin

Ehrungen

Ehrung Titel Datierung Fakultät
Denkmal "Vertriebene KunsthistorikerInnen" 2008/09 Philosophische Fakultät

Lili Frohlich-Bume (geb. Caroline Bum) studierte in Wien Kunstgeschichte (Dr. phil. 1910) und emigrierte aufgrund rassistischer Verfolgung 1938 aus Österreich.

Seit 2009 findet sich ihr Name auf dem Denkmal für ausgegrenzte, emigrierte und ermordete KunsthistorikerInnen.

Herbert Posch
Nein