Ludwig Barth von Barthenau, Prof. Dr.

17.1.1839 – 3.8.1890
geb. in Rovereto (Trentino) gest. in Wien

Funktionen

DekanIn Philosophische Fakultät 1885/86

Ehrungen

Ehrung Titel Datierung Fakultät
Denkmal Arkadenhof 1892 Philosophische Fakultät

Ludwig Barth Ritter von Barthenau (1839-90), Chemiker, Alpinist. Nach Chemie-Studium in München bei Liebig (Dr. phil. 1860) und militärischen Einsätzen (1859 Akademische Legion, 1866) war Barth 1867 Professor in Innsbruck und übersiedelte 1876 nach Wien (Prof. für Chemie an der Universität Wien 1876-90). 1876 wurde er korrespondierendes 1879 wirkliches Mitglied der Akademie der Wissenschaften (Math.-naturwiss. Klasse) | 1880 Mitbegründer der "Monatshefte für Chemie". Barth war Mitglied des Obersten Sanitätsrats, förderte die Osterreichische Pharmakopöe, entdeckte das Resorzin und arbeitete mit Erfolg über Benzolderivate sowie die Einwirkung der Kalischmelze auf Organ. Substanzen. Er war k. k. Hofrat und Vorstand des Chem. Laboratoriums. Als Alpinist erforschte er mit aanden die Stubaier Gruppe (Veröffentlichung einer Monographie).

1892 wurde ihm ein Denkmal im Arkadenhof errichtet (Bildhauer: Heinrich Natter)

Herbert Posch
Ja