Martha Sebök, MMag. Dr.

1943

Funktionen

Vize-RektorIn Rechtswissenschaftliche Fakultät 2003/04-2006/07

Geboren 1943, 1961-1965 Lehramtsstudium Deutsch und Französisch an der Universität Wien und arbeitete bis 1990 als AHS-Lehrerin. Daneben war sie u.a. Mitglied der Projektgruppe Französisch des BM für Unterricht und Kunst und absolvierte in den 1980er Jahren noch ein Jus-Studium. 1990 wechselte sie als Juristin ins Wissenschaftsministerium und war dort zunächst stellvertretende Leiterin der Abteilung für Hochschullehrer-Dienstrecht, Personalbewirtschaftung, Personalcontrolling, Ärzterecht, österreichische Delegierte in einem EU-Mobilitätsprogramm für ForscherInnen und ab 2000 Leiterin der Abteilung für das Organisationsrecht der Universitäten sowie für rechtliche Angelegenheiten der Frauenförderung und Gleichbehandlung zuständig.

Ab 1. Oktober 2003 war sie Vizerektorin für Personalwesen und Frauenförderung an der Universität Wien und begleitete den technischen, organisations- und dienstrechtlichen Umstieg der Universität Wien vom UOG '93 ins UG'02 Umstieg und baut die Frauenfäörderung aus (Mentoring-Programm institutionalisert, Frauenförderung als ein Kriterium der Zielvereinbarungen in die Entwicklungsplanung aufgenommen (2005 Welcome Day für neue MitarbeiterInnen, verpflichtendes Jahresgespräch zwischen MitarbeiterInnen und Führungskräften eingeführt). Mit Ende des Vize-Rektorats gng sie in Pension.

Herbert Posch