Robert F. Engle

10.11.1942
geb. in Syracuse

Nobelpreisträger

Ehrungen

Ehrung Titel Datierung Fakultät
Stipendien/Preise/Stiftungen Oskar-Morgenstern-Medaille 2015 Fakultät für Wirtschaftswissenschaften

Robert F. Engle ist Michael Armellino Professor of Management and Financial Services and Director of the Volatility Institute an der New York Universität Stern School of Business. 

Gemeinsam mit Clive W.J. Granger wurde er 2003 mit dem Nobelpreis in Wirtschaftswissenschaften (Preis für Wirtschaftswissenschaften der schwedischen Reichsbank in Gedenken an Alfred Nobel) ausgezeichnet. Geehrt wurde er für seine Verdienste hinsichtlich der Entwicklung von Methoden zur Analyse ökonomischer Zeitreihen mit zeitlich variabler Volatilität. 2011 ernannte ihn die International Association for Quantitative Finance zum Financial Engineer of the Year 2011.

Die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Universität Wien verlieh Robert F. Engle 2015 die "Oskar-Morgenstern-Medaille" für seine Verdienste hinsichtlich der Entwicklung von Methoden zur Analyse ökonomischer Zeitreihen mit zeitlich variablen Schwankungsbreiten von Finanzierungs- und Investitionsmöglichkeiten.

> http://medienportal.univie.ac.at/presse/aktuelle-pressemeldungen/detaila...
> https://de.wikipedia.org/wiki/Robert_F._Engle

Nein