Ursula Lehmkuhl, Prof. Dr

20.5.1962
geb. in Bocholt

Funktionen

Universitätsrat/-rätin 2013/14-2017/18
Universitätsrat/-rätin 2017/18-2022/23

Prof. Dr. Ursula Lehmkuhl wurde für die dritte Funktionsperiode von 1. März 2013 bis 28. Februar 2018 durch den Senat zum Mitglied des Universitätsrates der Universität Wien gewählt (Wahl am 13. Oktober 2012) und für die vierte Funktionsperiode 1. März 2018 bis 28. Februar 2023 wiedergewählt.

Studium/wissenschaftlicher Werdegang:

1981-85: Studium Fächer Geschichtswissenschaft, Romanistik und vergleichende
Literaturwissenschaft, Ruhr-Universität Bochum und Universität Siegen
1985: Magisterexamen an Fakultät für Geschichtswissenschaft, Romanistik und vergleichende
Literaturwissenschaft, "mit Auszeichnung"
1990: Promotion im Fach Neuere Geschichte, "summa cum laude"
1997: Habilitation im Fach Politikwissenschaft
1998: Ruf auf die C4-Professur für Nordamerikanische Geschichte, Universität Erfurt
2002: Rauf auf die C4-Professur für Neuere Geschichte mit dem Schwerpunkt Geschichte Nordamerikas am John F. Kennedy-Institut für Nordamerikastudien, FU Berlin
2010: Ruf auf die W3-Professur für Internationale Geschichte,  Universität Trier

Berufliche Tätigkeiten:

1986 bis 1987: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl Internationale Politik, Fakultät für Sozialwissenschaft, Ruhr-Universität Bochum
1991 bis 1992: Lehrbeauftragte für Amerikanische Sozial- und Kulturgeschichte, Universität Bremen, Fachbereich Kulturwissenschaften
1992: Lehrbeauftragte für Internationale Politik, Fakultät für Sozialwissenschaft, Ruhr-Universität Bochum
1993 bis 1998: Wissenschaftliche Assistentin an der Fakultät für für Sozialwissenschaft, Ruhr-Universität Bochum, Internationale Politik
1996 bis 1997: Lehrstuhlvertretung an der Fakultät für Verwaltungswissenschaft, Universität Konstanz (C4 Internationale Politik)
1999 bis 2002: Professur (C4) für Nordamerikanische Geschichte, Philosophische Fakultät, Universität Erfurt
2002 bis 2010: Professur für Neuere Geschichte (Schwerpunkt Geschichte Nordamerikas), John F. Kennedy-Institut, FU Berlin
seit 2010: Professur (W3) für Internationale Geschichte, Universität Trier

Weitere Funktionen (Auswahl):

Vertrauensdozentin der Studienstiftung des Deutschen Volkes
Sprecherin Internationales Graduiertenkolleg "Diversity: Mediating Difference in Transcultural Spaces" (Trier/Montreal/Saarbrücken)
Leiterin der Auswandererbriefsammlung NABS - Nordamerika-Briefsammlung
Mitglied des Hochschulrates der Universität zu Köln
Mitglied des wissenschaftliches Beirats, Deutsches Historisches Institut Washington D.C.
Stellvertretende und Amtierende Präsidentin der Freien Universität Berlin (2007-2010)
Vizepräsidentin für Forschung, Internationales und wissenschaftlichen Nachwuchs Universität Erfurt (2000-2002)

Stipendien und Preise (Auswahl):

1984-85: Stipendiatin der Studienstiftung des Deutschen Volkes
1986: Stipendiatin der Stiftung Volkswagenwerk
1987-88: Stipendiatin des Deutschen Historischen Instituts in London
1987-89: Promotionsstipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes
1991-1993: Wiedereinstiegsstipendium, HSP II, Land NRW, Ruhr-Universität Bochum
1995-1996: Habilitationsstipendium der DFG
1997 und 2006: Faculty Research Award der kanadischen Regierung

> Curriculum Vitae

Zuletzt aktualisiert am 14.03.2018 - 13:58

  • Ursula Lehmkuhl, Universitätsrätin 2013-2018

    Prof. Dr. Ursula Lehmkuhl wird Mitglied des Universitätsrates der Universität Wien in der dritten Funktionsperiode von 1. März 2013 bis 28. Februar...

    BestandgeberIn: Universität Wien, Öffentlichkeitsarbeit

Druckversion

  • Universitätsrat der Universität Wien, 2015

    Der Universitätsrat der Universität Wien (v.l.n.r.): Ursula Lehmkuhl , Bärbel Friedrich , Hermann Hauser , Anneliese Stoklaska , Georg Winckler ,...

    BestandgeberIn: Universität Wien, Öffentlichkeitsarbeit UrheberIn: Joseph Krpelan