„What approaches with bold strides?“

The university and the 1848 revolution
1848

A large part of students as well as some professors and doctors of the University of Vienna were important protagonists in the revolution of 1848. Their goals were civil participation in political power and the realization of political reforms in line with the principles of freedom, democracy, religious tolerance and national unity. In March 1848, the poet and physician Ludwig August Frankl celebrated the revolutionaries’ first successes with his poem “The University” – printed as “first censorship-free paper”, written with the pathos typical for that time: “What approaches with bold strides? (…) The university.

Read more

Was kommt heran mit kühnem Gange?
Die Waffe blinkt, die Fahne weht,
Es naht mit hellem Trommelklange
Die Universität.

Die Stunde ist des Lichts gekommen;
Was wir ersehnt, umsonst erfleht,
Im jungen Herzen ist's entglommen
Der Universität!

Das freie Wort, das sie gefangen,
Seit J o s e p h, arg verhöhnt, geschmäht,
Vorkämpfend sprengte seine Spangen
Die Universität.

Zugleich erwacht's mit Lerchenliedern,
Horcht, wie es dythirambisch geht!
Und wie die Herzen sich erwidern:
Hoch die Universität.

Und wendet ihr euch zu den bleichen
Gefallnen Freiheitsopfern, seht:
Bezahlt hat mit den ersten Leichen
Die Universität.

Doch wird dereinst die Nachwelt blättern:
Im Buche der Geschichte steht
Die lichte That, mit goldnen Lettern:
Die Universität.

Während des Wachestehens geschrieben von Ludw. Aug. Frankl.
Erstes censurfreies Blatt

Thomas Maisel

Zuletzt aktualisiert am 01/19/2017 - 00:47

Ja