Eugenische Forschung als „eine politische nationalsozialistische Tätigkeit“. Die akademische Verbindung von Eugenik, Anthropologie, Kriminalbiologie und Psychiatrie am Beispiel des Karriereverlaufs von Friedrich Stumpfl (1902–1997)

Publikationsart:

Book Chapter

AutorInnen:

Thomas Mayer

Quelle:

Schriftenreihe der Deutschen Gesellschaft für Geschichte der Nervenheilkunde 15, Königshausen und Neumann, Würzburg, p.239–265 (2009)

Schlüsselwörter:

20. Jahrhundert

Notes:

Export Filemaker Zeile 4434