Biblio

Export 53 results:
Autor Titel Typ [ Jahr(Desc)]
Filters: Keyword is Juristen  [Clear All Filters]
0
K. Staudigl-Ciechowicz, Die staatsrechtlichen Umbrüche 1933/34 aus der Sicht der zeitgenössischen Staatsrechtswissenschaftler der Wiener Staats- und Rechtswissenschaftlichen Fakultät, in Tagungsband "150 Jahre moderner Parlamentarismus in Mitteleuropa" (Prag 2011), Wien: , S. –.
R. Holzbauer, Ernst Karl Winter, in Vertriebene Vernunft II. Emigration und Exil österreichischer Wissenschaft 1930–1940, 2. Aufl., F. Stadler Münster: LIT, S. 458–462.
I. K. Helling, Felix Kaufmann, in Vertriebene Vernunft II. Emigration und Exil österreichischer Wissenschaft 1930–1940, 2. Aufl., F. Stadler Münster: LIT, S. 449–457.
R. Walter, Hans Kelsens Emigration aus Österreich im Jahre 1930, in Vertriebene Vernunft II. Emigration und Exil österreichischer Wissenschaft 1930–1940, 2. Aufl., F. Stadler Münster: LIT, S. 463–473.
K. Steiner, "Once a Lawyer, always a Lawyer?" Der Lebensweg eines emigrierten Juristen, in Vertriebene Vernunft II. Emigration und Exil österreichischer Wissenschaft 1930–1940, 2. Aufl., F. Stadler Münster: LIT, S. 439–444.
K. Staudigl-Ciechowicz, Von Sonnenfels bis Kadečka – 200 Jahre österreichischer Strafrechtsentwicklung, in Rechtsstadt Wien. Juristische Schulen, rechtswissenschaftliche Lehre und Forschung in der Bundeshauptstadt, Verlag der Provinz, G. Strejcek Wien: Verlag der Provinz, S. –.
H. J. Thalberg, Zeitzeuge, in Vertriebene Vernunft II. Emigration und Exil österreichischer Wissenschaft 1930–1940, 2. Aufl., F. Stadler Münster: LIT, S. 445–448.
O. Rathkolb, Zur Archäologie über österreichische Juristen im Exil, in Vertriebene Vernunft II. Emigration und Exil österreichischer Wissenschaft 1930–1940, 2. Aufl., F. Stadler Münster: LIT, S. 434–438.
1952
E. Kozák, Entwicklung und Lage der Akademikerschaft in Österreich, ungedr. phil. Diss. Univ. Wien. Wien: , 1952, S. 129 S.
L. Adamovich, Selbstbiographie, in Österreichische Rechts- und Staatswissenschaften der Gegenwart in Selbstdarstellungen, N. Grass Innsbruck: Universitätsverlag Wagner, 1952.
1965
A. Merkl, Entwickelt sich Österreichs Rechtswissenschaft?, in Österreich – geistige Provinz?, N. Leser Wien and Hannover and Bern: Forum, 1965, S. 280–309.
1987
R. Walter, Adolf Julius Merkl (1890–1970), in Juristen in Österreich 1200–1980, W. Brauneder Wien: Orac, 1987, S. 300–304.
I. Seidl-Hohenvelden, Alfred Verdroß (1890–1980), in Juristen in Österreich 1200–1980, W. Brauneder Wien: Orac, 1987, S. 304–308.
N. Schwärzler, Rudolf Herrnritt (1865–1945), in Juristen in Österreich 1200–1980, W. Brauneder Wien: Orac, 1987, S. 268–271.
1990
I. Reiter, "Die Universität im Dritten Reich. Hochschulrecht im Dienste ideologischer Gleichschaltung", in Nationalsozialismus und Recht. Rechtsetzung und Rechtswissenschaft in Österreich unter der Herrschaft des Nationalsozialismus, U. Davy, Fuchs, H., Hofmeister, H., und Marte, J. Wien: Orac, 1990.
H. Göppinger, Juristen jüdischer Abstammung im "Dritten Reich". Entrechtung und Verfolgung, 2. neubearb. Aufl. München: Beck, 1990.
1998
E. Berger, Das Studium der Staatswissenschaften in Österreich, Zeitschrift für neuere Rechtsgeschichte, Bd. 20, S. 177–211, 1998.

Seiten