Biblio

Export 417 results:
Autor Titel Typ [ Jahr(Asc)]
Filters: Keyword is 19. Jahrhundert  [Clear All Filters]
2010
J. Urey, Chemie an österreichischen Universitäten von ca. 1840 bis 1870, in 25. Österreichischer Historikertag in St. Pölten 2008, R. Motz-Linhart, Specht, H., und Laitinen, M. St. Pölten: , 2010, S. 494–517.
J. Surman, Cisleithanisch und transleithanisch oder habsburgisch? Ungarn und das Universitätssystem der Doppelmonarchie, in Österreichisch-ungarische Beziehungen auf dem Gebiet des Hochschulwesens | Osztrák-magyar felsőoktatási kapcsolatok, Z. K. Lengyel, Wien, Ader Univer, und Wissenschaftsgeschichte, Ö. Gesellscha Székesfehérvár and Budapest: Kodolányi János Föiskola / ELTE Kvt., 2010, S. 235–252.
U. Auga, Bruns, C., Harders, L., und Jähnert, G., Das Geschlecht der Wissenschaften. Zur Geschichte von Akademikerinnen im 19. und 20. Jahrhundert. Frankfurt am Main: Campus, 2010.
S. Rothblatt, Das Studium, in Geschichte der Universität in Europa. Band IV. Vom Zweiten Weltkrieg bis zum Ende des 20. Jahrhunderts, W. Rüegg München: C.H. Beck, 2010, S. 218–248.
U. Teichler, Der Berufsweg der Studierenden, in Geschichte der Universität in Europa. Band IV. Vom Zweiten Weltkrieg bis zum Ende des 20. Jahrhunderts, W. Rüegg München: C.H. Beck, 2010, S. 283–328.
T. Maurer, Der Weg an die Universität. Höheres Frauenstudium vom Mittelalter bis zum 20. Jahrhundert. Göttingen: Wallerstein Verlag, 2010, S. 288 S.
A. Henry Halsey, Der Zugang zur Universität, in Geschichte der Universität in Europa. Band IV. Vom Zweiten Weltkrieg bis zum Ende des 20. Jahrhunderts, W. Rüegg München: C.H. Beck, 2010, S. 191–217.
E. Sommerauer, Die Afrikanistik in Österreich 1824–1992 [http://www.afrikanistik.at/pdf/themen/historisch.pdf]. 2010.
H. Rumpler, Die Intellektuellen in Cisleithanien, in Die Habsburgermonarchie 1848–1918 | IX/1: Soziale Strukturen. Von der feudal-agrarischen zur bürgerlich-industriellen Gesellschaft: Von der Stände- zur Klassengesellschaft, H. Rumpler und Urbanitsch, P. Wien: Österreichische Akademie der Wissenschaften, Wien, 2010, S. 1119–1155.
J. Surman, "Die Konformität der Universitäten?" Die Hierarchie der österreichischen Universitäten in der späten Habsburgermonarchie und ihr Einfluss auf die Mobilität der Hochschullehrer, in 25. Österreichischer Historikertag in St. Pölten 2008, R. Motz-Linhart, Specht, H., und Laitinen, M. St. Pölten: , 2010, S. 461–472.
T. Finkenstaedt, Die Universitätslehrer, in Geschichte der Universität in Europa. Band IV. Vom Zweiten Weltkrieg bis zum Ende des 20. Jahrhunderts, W. Rüegg München: C.H. Beck, 2010, S. 153–188.
T. Mayer, Family Matters. The Rise of Family Research as a Scientific Method and the Scientification of Eugenics in Vienna after World War I, in Styles of Thinking in Science and Technology, H. Hunger, Seebacher, F., und Holzer, G. Wien: Verlag Der österreichischen Akademie der Wissenschaften, 2010, S. 1068–1080.
C. Holm und Heiser, S., Gedächtnisparagone – Intermediale Konstellationen. Göttingen: V&R | Vienna University Press, 2010, S. 312 S.
W. Rüegg, Geschichte der Universität in Europa. Band IV. Vom Zweiten Weltkrieg bis zum Ende des 20. Jahrhunderts. München: C.H. Beck, 2010, S. 559 S.
G. Neave, Grundlagen, in Geschichte der Universität in Europa. Band IV. Vom Zweiten Weltkrieg bis zum Ende des 20. Jahrhunderts, W. Rüegg München: C.H. Beck, 2010, S. 47–75.
E. Schübl, Mineralogie, Petrographie, Geologie und Paläontologie. Zur Institutionalisierung der Erdwissenschaften an österreichischen Universitäten, vornehmlich an jener in Wien, 1848–1938. Graz: Grazer Univ.-Verlag, 2010, S. 304 S.
W. Höflechner, Nachholende Eigenentwicklung? Der Umbau des habsburgischen Universitätssystems nach der Mitte des 19. Jahrhunderts, in Die Berliner Universität im Kontext der deutschen Universitätslandschaft nach 1800, um 1860 und um 1910, Rvom Bruch München: Oldenbourg, 2010, S. 93–108.
L. Szögi, Neueste Forschungsergebnisse über die Studentenmigration aus Ungarn 1117–1918, in Österreichisch-ungarische Beziehungen auf dem Gebiet des Hochschulwesens | Osztrák-magyar felsőoktatási kapcsolatok, Z. K. Lengyel, Wien, Ader Univer, und Wissenschaftsgeschichte, Ö. Gesellscha Székesfehérvár and Budapest: Kodolányi János Föiskola / ELTE Kvt., 2010, S. 33–48.
Z. K. Lengyel, Wien, Ader Univer, und Wissenschaftsgeschichte, Ö. Gesellscha, Österreichisch-ungarische Beziehungen auf dem Gebiet des Hochschulwesens | Osztrák-magyar felsőoktatási kapcsolatok. Székesfehérvár and Budapest: Kodolányi János Föiskola / ELTE Kvt., 2010.
K. Mühlberger, Relikte aus dem Mittelalter: Die "Akademischen Nationen" im Rahmen der neuzeitlichen Universitätsgeschichte. Mit einem Exkurs zur Natio Hungarica Universitatis Vindobonensis, in Österreichisch-ungarische Beziehungen auf dem Gebiet des Hochschulwesens | Osztrák-magyar felsőoktatási kapcsolatok, Z. K. Lengyel, Wien, Ader Univer, und Wissenschaftsgeschichte, Ö. Gesellscha Székesfehérvár and Budapest: Kodolányi János Föiskola / ELTE Kvt., 2010, S. 11–32.
H. Hunger, Seebacher, F., und Holzer, G., Styles of Thinking in Science and Technology. Wien: Verlag Der österreichischen Akademie der Wissenschaften, 2010, S. 65–80.
C. Altenstraßer, Umstrittene Anerkennung. Habilitation und Geschlecht am Beispiel der Staatswissenschaften an der Universität Berlin 1920–1933, in Das Geschlecht der Wissenschaften. Zur Geschichte von Akademikerinnen im 19. und 20. Jahrhundert, U. Auga, Bruns, C., Harders, L., und Jähnert, G. Frankfurt am Main: Campus, 2010, S. 237–258.
A. Kernbauer, Wissenschaft und Universität in ihrem Selbstverständnis in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts und die Wahrnehmung der mittelalterlichen "universitas", in Nulla historia sine fontibus. Festschrift für Reinhard Härtel zum 65. Geburtstag, A. Thaller, Gießauf, J., und Bernhard, G. Graz: , 2010, S. 251–262.

Seiten