Biblio

Export 6795 results:
[ Autor(Desc)] Titel Typ Jahr
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 
A
J. Aschbach, Geschichte der Wiener Universität im ersten Jahrhunderte ihres Bestehens. Festschrift zu ihrer 500jährigen Gründungsfeier. Wien: , 1865.
J. Aschbach, Die Wiener Universität und ihre Humanisten im Zeitalter Kaiser Maximilian I. Wien: Braumüller, 1877.
J. Aschbach, Geschichte der Wiener Universität. Band 1–3 und Nachträge zum 1. Band, bearb. von Wenzl Hartl und Karl Schrauf, 4 Bd. Wien: .
H. Asche, Hochschulautonomie. Wissenschaftsfreiheit im Abseits. Darmstadt and Neuwied: Luchterhand, 1975, S. 184 S.
I. Asemissen, Nachwuchsfragen im Spiegel einer Erhebung 1953–1955. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 1956, S. 328 S.
M. G. Ash und Ehmer, J., Universität, Politik, Gesellschaft. Allgemeine Einleitung, in Universität – Politik – Gesellschaft, M. G. Ash und Ehmer, J. Göttingen: Vienna University Press | V&R Unipress, 2015, S. 11-24.
M. G. Ash, Niess, W., und Pils, R., Geisteswissenschaften im Nationalsozialismus. Das Beispiel der Universität Wien. Göttingen: V & R Unipress, 2010.
M. G. Ash, Nieß, W., und Pils, R., Geisteswissenschaften im Nationalsozialismus. Das Beispiel der Universität Wien. Konzept, Fragestellungen, Erkenntnisse, in Geisteswissenschaften im Nationalsozialismus: Die Universität Wien 1938–1945, D. . Göttingen: V&R | Vienna University Press, 2010, S. 17–48.
M. G. Ash, Hans Tuppy. Professor für Biochemie, Rektor, Wissenschaftsminister, Akademie- und FWF-Präsident. Interview, in Universität – Politik – Gesellschaft, M. G. Ash und Ehmer, J. Göttingen: Vienna University Press | V&R Unipress, 2015, S. 375-382.
M. G. Ash, Mobility of Scientists, Scholars and Knowledge in the Nineteenth and Twentieth Centuries: Patterns, Problems and Prospects, in Universities in Central Europe: Crossroads of Scholars from all over the World (Prague, September 29-October 1, 2011) Conference Proceedings [DVD], Prag: , 2012, S. 109–120.
M. Ash, Psychoanalyse in totalitären und autoritären Regimen. Frankfurt am Main: Brandes & Apsel, 2010, S. 343 S.
M. G. Ash, Wissens- und Wissenschaftstransfer – Einführende Bemerkungen, Berichte zur Wissenschaftsgeschichte, Bd. 29, S. 181–189, 2006.
M. G. Ash, Emigration und Wissenschaftswandel als Folgen der nationalsozialistischen Wissenschaftspolitik, in Geschichte der Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft im Nationalsozialismus. Bestandsaufnahme und Perspektiven der Forschung, Bd. 2, D. Kaufmann Göttingen: Wallstein, 2000, S. 610–631.
M. G. Ash, Österreichische Psychologen in der Emigration. Fragestellungen und Überblick, in Vertriebene Vernunft II. Emigration und Exil österreichischer Wissenschaft 1930–1940, 2. Aufl., F. Stadler Münster: LIT, S. 252–267.
M. Ash, Wissenschaft und Politik als Ressourcen für einander, in Wissenschaften und Wissenschaftspolitik. Bestandsaufnahmen zu Formationen, Brüchen und Kontinuitäten im Deutschland des 20. Jahrhunderts, Rvom Bruch und Kaderas, B. Stuttgart: Steiner, 2002, S. 32–51.
M. G. Ash, Renée Schroeder. Biochemikerin, Wissenschaftlerin in der Öffentlichkeit. Interview, in Universität – Politik – Gesellschaft, M. G. Ash und Ehmer, J. Göttingen: Vienna University Press | V&R Unipress, 2015, S. 365-374.
M. G. Ash, Forced Migration and Scientific Change: Steps Towards a New Overview, in Intellectual Migration and Cultural Transformation: Refugees from National Socialism in the English-Speaking World, E. Timms und Hughes, J. Wien: Springer, 2003, S. 241–263.
M. G. Ash, Mythos Humboldt. Vergangenheit und Zukunft der deutschen Universitäten. Wien: Böhlau, 1999, S. 268 S.
M. G. Ash, "Welcher (implizite) Universitätsbegriff steckt hinter der Exzellenzinitiative. Spitzenforschung, intensive Lehre, Qualitätskultur ", in Die Exzellenzinitiative. Zwischenbilanz und Perspektiven, S. Leibfried Frankfurt am Main: Campus, 2010, S. 261-267.
M. G. Ash und Söllner, A., Forced Migration and Scientific Change. Emigré German-Speaking Scientists and Scholars after 1933. Cambridge: Cambridge University Press, 1996, S. 301 S.
M. G. Ash, Ruth Wodak. Soziolinguistin, Kritische Forscherin der Erinnerungspolitik. Interview, in Universität – Politik – Gesellschaft, M. G. Ash und Ehmer, J. Göttingen: Vienna University Press | V&R Unipress, 2015, S. 355-364.
M. G. Ash, Einleitung - Politische Professorinnen und Professoren der Universität Wien von 1848 bis heute – eine Portraitgalerie, in Universität – Politik – Gesellschaft, M. G. Ash und Ehmer, J. Göttingen: Vienna University Press | V&R Unipress, 2015, S. 175-182.
M. G. Ash und Surman, J., The Nationalization of Scientific Knowledge in the Habsburg Empire 1848–1918. Basingstoke: Palgrave Macmillan, 2012, S. 258 S.
M. G. Ash und Ehmer, J., Universität – Politik – Gesellschaft, Bd. 2, 4 Bd. Göttingen: Vienna University Press | V&R Unipress, 2015.
M. G. Ash, Bachelor of What, Master of Whom? The Humboldt Myth and Historical Transformations of Higher Education in German-Speaking Europe and the US, European Journal of Education, Bd. 41, S. 245–267, 2006.

Seiten