Biblio

Export 10 results:
[ Autor(Desc)] Titel Typ Jahr
Filters: Autor is Gerhard Benetka  [Clear All Filters]
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 
B
G. Benetka, Geschichte der Fakultät für Psychologie. Vom Anfang bis zur Nachkriegszeit | http://psychologie.univie.ac.at. 2004.
G. Benetka und Kienreich, W., Der Einmarsch in die akademische Seelenlehre, in Willfährige Wissenschaft. Die Universität Wien 1938–1945, G. Heiß Wien: Verlag für Gesellschaftskritik, 1989, S. 115–132.
G. Benetka, The Viennese Institute of Psychology. Obituary for a Once Important Research Institution, in Vertreibung der Vernunft/The Cultural Exodus from Austria, 2. Aufl., F. Stadler und Weibel, P. Wien: , 1995, S. 127–133.
G. Benetka, Entnazifizierung und verhinderte Rückkehr. Zur personellen Situation der akademischen Psychologie in Österreich nach 1945, ÖZG | Österreichische Zeitschrift für Geschichtswissenschaften, Bd. 9, S. 188–217, 1998.
G. Benetka, Akademische Psychologie in Wien der Zwischenkriegszeit. Das Wiener Psychologische Institut 1922–1938, ungedr. phil. Diss. Univ. Wien. Wien: , 1994.
G. Benetka, Zur Geschichte der Institutionalisierung der Psychologie in Österreich. Die Errichtung des Wiener Psychologischen Instituts. Wien and Salzburg: Edition Geyer, 1990.
G. Benetka, Psychologie in Wien. Sozial- und Theoriegeschichte des Wiener Psychologischen Instituts 1922–1938. Wien: WUV, 1995.
G. Benetka, Berger, E., Brainin, E., und Kronberger, M. - L., Verfolgte Kindheit. Kinder und Jugendliche als Opfer der NS-Sozialverwaltung. Wien: Böhlau, 2005.
G. Benetka, "Dienstbare Psychologie": Besetzungspolitik, Arbeitsschwerpunkte und Studienbedingungen in der "Ostmark", Psychologie & Gesellschaftskritik, Bd. 61, S. 43–81, 1992.
G. Benetka und Slunecko, T., Desorientierung und Reorientierung – Zum Werden des Faches Psychologie in Wien, in Reflexive Innensichten aus der Universität. Disziplinengeschichten zwischen Wissenschaft, Gesellschaft und Politik, K. Anton Fröschl, Müller, G. B., Olechowski, T., und Schmidt-Lauber, B. Göttingen: Vienna University Press | V&R Unipress, 2015, S. 267-280.