Biblio

Export 164 results:
[ Autor(Desc)] Titel Typ Jahr
Filters: Keyword is Universitätsorganisation  [Clear All Filters]
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 
H
E. Haas, Arbeiter- und Akademikerkinder an der Universität Wien: eine geschlechts- u. schichtspezifische Analyse. Frankfurt am Main and New York: Campus, 1999, S. 265 S.
E. Hackl, Mobilität der Studierenden und die nationale Hochschulpolitik, in Bildungspolitische Aufklärung. Um- und Irrwege der österreichischen Schulreform. Festschrift für Karl Heinz Gruber, B. Hackl Innsbruck and Wien: StudienVerl, 2007, S. 204–214.
A. Hanft, Hochschulen managen? zur Reformierbarkeit der Hochschulen nach Managementprinzipien. Neuwied: Luchterhand, 2000, S. 272 S.
G. Hebenstreit, Räumliche Mobilität und Karrieremobilität von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern in Österreich. Wien: bm:bwk, 2002, S. 263 S.
M. Heffernan und Jöns, H., Degrees of influence: the politics of honorary degrees in the universities of Oxford and Cambridge 1900–2000, Minerva, Bd. 45, S. 389–416, 2007.
G. Hödl, "Um den Zustand der Universität zum Besseren zu reformieren: aus acht Jahrhunderten Universitätsgeschichte". Wien: Passagen, 1994, S. 182 S.
M. F. Hofreither und Vogel, S., Die intrinsische Motivation zu wissenschaftlicher Arbeit als Problem von Universitätsorganisation und Leistungsmessung, ZfHr | Zeitschrift für Hochschulrecht, Hochschulmanagement und Hochschulpolitik, Bd. 7, S. 63–69, 2008.
S. Höllinger und Titscher, S., Die österreichische Universitätsreform. Zur Implementierung des Universitätsgesetzes 2002. Wien: WUV, 2004, S. 451 S.
S. Höllinger, Universität ohne Heiligenschein: Aus dem 19. ins 21. Jahrhundert. Wien: Passagen, 1992, S. 186 S.
F. Horvath, Hochschulkarrieren im Wandel: Reproduktion, Professionalisierung und Internationalisierung des Schweizer Hochschulpersonals, in Arbeit im Wandel: Organisation und Herrschaft vom Mittelalter bis zur Gegenwart, U. Pfister und Studer, B. Zürich: Chronos, 1996, S. 145–170.
D. Hossler, Schmit, J. L., und Vesper, N., Going to College. How Social, Economic and Educational Factors Influence the Decisions Students Make. Baltimore: Hopkins University Press, 1999, S. 172 S.
K
J. Kaube und Schmidt, J. F. K., Die Wirklichkeit der Universität. Rudolf Stichweh zum 60. Geburtstag, Bd. 16. Stuttgart: Lucius & Lucius, 2010, S. 218–485.
P. Kellermann, Studienaufnahme und Studienzulassung. Aspekte des Wandels im Zugang zu den Hochschulen. Klagenfurt: Kärtner Druck- und Verlagsgesellschaft, 1984, S. 303 S.
P. Kellermann, Universität und Hochschulpolitik. Wien and Graz and Köln: Böhlau, 1986, S. 450 S.
G. Frost Kennan, Rebellen ohne Programm. Demokratie und studentische Linke. Stuttgart: Goverts, 1968, S. 171 S.
W. Kippes, Öffnung der Hochschule, Bd. 6. 1982.
J. Klüver, Universität und Wissenschaftssystem: die Entstehung einer Institution durch gesellschaftliche Differenzierung. Frankfurt am Main: , 1983, S. 290 S.
C. Konegen-Grenier und Winde, M. A., Public Private Partnership in der Hochschullehre. Köln: Deutscher Instituts-Verlag, 2000, S. 184 S.
W. Krohn und Küppers, G., Die Selbstorganisation der Wissenschaft. Frankfurt am Main: Suhrkamp, 1989, S. 112 S.
H. Krüger, Geschlecht – eine schwierige Kategorie. Methodisch-methodologische Fragen der "gender"-Sensibilität in der Forschung, in Vielfältige Verschiedenheiten: Geschlechterverhältnisse in Studium, Hochschule und Beruf, A. Neusel und Wetterer, A. Frankfurt am Main and New York: Campus, 1999, S. 35–62.
S. Kuba, Im Klub der Auserwählten. Soziale Selektion an der Universität. Analysen und Strategien. Wien: Löcker, 2007.

Seiten