Biblio

Export 6895 results:
Autor Titel [ Typ(Asc)] Jahr
Journal Article
S. Lillie, Späte Gerechtigkeit. Kunstprovenienzforschung in Österreich, Jüdisches Echo, Bd. 53, S. 245–249, 2004.
J. Haag, The Spann circle and the jewish question, Year-book Leo Baeck Institute, Bd. 18, S. 93–126, 1973.
SP-Anfrage: Ehrendoktorat für antisemitische Mordhetzer?, Arbeiterzeitung, S. 2, 1965.
A. Bauer, Soziodemographische Determinanten der Bildungsbeteiligung, Statistische Nachrichten, S. –, 2005.
K. H. Müller, Sozialwissenschaftliche Kreativität in der Ersten und in der Zweiten Republik, Wissenschaftsgeschichte – Wissenschaftsforschung, Bd. 7, S. 9–43, 1996.
I. Matschinegg und Maisel, T., Sozialgeschichtliche Analysen zur Wiener Artistenfakultät im 15. und 16. Jahrhundert, Mensch – Wissenschaft – Magie. Mitteilungen der Österreichischen Gesellschaft für Wissenschaftsgeschichte, Bd. 20, S. 121–140, 2000.
J. Osterhammel, Sozialgeschichte im Zivilisationsvergleich. Zu künftigen Möglichkeiten komparativer Geschichtswissenschaft, Geschichte & Gesellschaft, Bd. 22, S. 143–164, 1996.
J. Bacher, Soziale Ungleichheit und Bildungspartizipation im weiterführenden Schulsystem Österreichs, Österreichische Zeitschrift für Soziologie, Bd. 28, S. 3–32, 2003.
B. Schimpl-Neimanns, Soziale Herkunft und Bildungsbeteiligung. Empirische Analysen zu herkunftsspezifischen Bildungsungleichheiten zwischen 1950 und 1989, Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Bd. 52, S. 636–669, 2000.
K. H. Jarausch, The Sources of German Student Unrest 1815–1848 [1974], Konrad H. Jarausch: Contemporary History as Transatlantic Project. The German Problem 1960–2010, S. 80–114, 2012.
S. Martin Lipset, Some social requisites of democracy: Economic development and Political legitimacy, The American Political Science Review, Bd. 53, S. 69–105, 1959.
H. Pechar, Soll Potemkin ewig leben? Der offene Hochschulzugang ist tot – und das ist gut so, Der Standard, S. 43, 2005.
E. Margalit, Social and Intellectual Origins of the Hashomer Hatzair Youth Movement, 1913-20, Journal of Contemporary History, Bd. 4, S. 25–46, 1969.
G. Sarton, Sixteenth Critical Bibliography of the History and Philosophy of Science and of the History, Isis, Bd. 7, S. 171–352, 1925.
D. Haraway, Situated Knowledges. The Science Question in Feminism and the Privilege of Partial Perspective, Feminist Studies, Bd. 14, Nr. 3, S. 599, 1988.
T. A. Bauer, Sind Medien schwul? Strittige Anmerkungen zur kulturellen Interferenz von Medialität und Homosexualität, Schwule Medien, Bd. 23, S. 4–15, 2008.
H. Seewann, Sigmund Freud und die Akademische Verbindung Kadimah Wien, Studenten-Kurier, Bd. 15, S. 15–16, 2000.
G. Sarton und Siegel, F., Seventy-Third Critical Bibliography of the History and Philosophy of Science and of the History of Civilization (To November 1948), Isis, Bd. 40, S. 124–193, 1949.
P. Malina und Spann, G., Senatsprojekt der Universität Wien "Anatomische Studien in Wien 1938–1945", Wiener Klinische Wochenschrift, Bd. 111, S. 743–753, 1999.
U. Rasche, "Seit wann und warum gibt es Vorlesungsverzeichnisse an den deutschen Universitäten?", "Zeitschrift für Historische Forschung. Vierteljahresschrift zur Erforschung des Spätmittelalters und der frühen Neuzeit", Bd. 36, S. 445–478, 2009.
W. Finster, Nigsch, O., und Ziegler, M., Sehen und Erfahren, Ahnen und Wissen. Über den Gebrauch von Theorie und die Organisation von empirischer Erfahrung in soziologischen Fallstudien, Österreichische Zeitschrift für Soziologie, 2000.
P. Malina, Science in fiction. Die Welt der Wissenschaft in der Literatur. Ein Essay, Spurensuche. Zeitschrift für Geschichte der Erwachsenenbildung und Wissenschaftspopularisierung, Bd. 7 NF, S. 18–35, 1996.
A. Dworzak, "Schuschnigg war damals recht naiv". Im Gespräch mit Florian Wenninger, Wiener Zeitung, 2013.
U. Klingenböck, Schablone – Manier – Effekt. Textlinguistische und -pragmatische Überlegungen zur wissenschaftlichen Rezension am Beispiel der MIÖG (1920–1939), Rezensionswesen – Erkundungen in einer Forschungslücke, Bd. 121, S. 87–108, 2013.
F. Früh, Salto mortale und anderes mehr. Zu einigen aktuellen politischen und soziologischen Reflexionen über die Geschichte der WPV, Luzifer Amor. Zeitschrift zur Geschichte der Psychoanalyse, Bd. 16, S. 142–148, 2002.

Seiten