Biblio

Export 7207 results:
Autor [ Titel(Asc)] Typ Jahr
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 
D
Denkschrift der Direktoren und Primarärzte des k.k. Allgemeinen Krankenhauses zur Neugestaltung der Wiener Krankenanstalten. Wien: , 1913.
Denkschrift der Akademie der Wissenschaften in Wien. Wien: , 1919.
Denkschrift auf Grund der Enquete über die Lage des wissenschaftlichen Lebens in Österreich. Wien: WKÖ, 1948, S. 12 S.
Denkschrift an die beiden Häuser des hohen Reichsrathes über die Reform der Universitätsgesetzgebung. Wien: , 1871.
H. Posch, Denkmalgeschichte(n), ungedrucktes Manuskript. Wien, 1992.
W. Krause, Denkmäler als Symbole österreichischer Identität im 19. und 20. Jahrhundert, Österreich in Geschichte und Literatur, Bd. 47, S. 207–215, 2003.
R. Musil, Denkmale, in Robert Musil. Gesammelte Werke, 1978.
H. Sturm, Denkmal und Nachbild. Zur Kultur des Erinnerns. Berlin: Klartext, 2009.
A. Huyssen, Denkmal und Erinnerung im Zeitalter der Postmoderne, in Mahnmale des Holocaust. Motive, Rituale und Stätten des Gedenkens, J. E. Young München: Prestel, 1994, S. 9–18.
G. Duben, Bisanz, N., und Felbermeier, M., Denk-Mal Marpe Lanefesch. ungedr. Seminararbeit im Forschungsseminar "Die Studierenden der Universität Wien von 1938 | Forschung und Erinnerung" im SS 2009 am IFF, Bd. 53. Wien, 2009.
M. Antova, DENK-MAL Marpe Lanefesch 1998-2005. 2005.
M. Antova, DENK-MAL Marpe Lanefesch, Dialog, S. 8–13, 2006.
DENK-MAL Marpe Lanefesch, Die Gemeinde, 2005.
M. Wailand, Denkmal im Verzug, Falter, S. 16–17, 1996.
Denkmal für Ausgegrenzte, Vertriebene und Ermordete des Kunsthistorischen Instituts der Universität Wien. Interne Dokumente 2005–2008. Wien, 2008.
W. Benjamin, Denkbilder. Frankfurt am Main: , 1994.
D. Diner, Den Zivilisationsbruch erinnern: Über Entstehung und Geltung eines Begriffs, in Zivilisationsbruch und Gedächtniskultur. Das 20. Jahrhundert in der Erinnerung des beginnenden 21. Jahrhunderts, H. Uhl Innsbruck: Studienverlag, 2003, S. 17–34.
E. List, An den Rändern der Philosophie. Geschlecht, Marginalität und Dissidenz in wissenschaftlichen Institutionen aus dem Blickwinkel lebensgeschichtlicher Erfahrungen, in Mensch – Gesellschaft – Wissenschaft. Versuche einer Reflexiven Historischen Anthropologie, G. Dressel und Rathmayr, B. Innsbruck: Studia, 1999, S. 31–44.
S. Rotenberg, An den Quell. Gesammelte Gedichte. Wien: Theodor Kramer Gesellschaft, 2003.
K. Fallend, "Den katastrophalen Veränderungen gewachsen". Zur Emigration Wilhelm Reichs, in Vertriebene Vernunft II. Emigration und Exil österreichischer Wissenschaft 1930–1940, 2. Aufl., F. Stadler Münster: LIT, S. 242–246.
I. Breuer, Leusch, P., und Mersch, D., Den Anderen und das Andere achten lernen. Die philosophische Hermeneutik Hans-Georg Gadamers, in Welten im Kopf. Profile der Gegenwartsphilosophie, I. Breuer, Leusch, P., und Mersch, D. Darmstadt: Wissenschaftliche Bucgesellschaft, 1996, S. 91–115.
D. Bar-On, Den Abgrund überbrücken. Mit persönlicher Geschichte politischen Feindschaften begegnen. Hamburg: edition Körber Stiftung, 2000.
H. Lönnecker, »Demut und Stolz .. Glaube und Kampfessinn«. Die konfessionell gebundenen Studentenverbindungen – protestantische, katholische, jüdische, in Universität, Religion und Kirchen, R. Christoph Schwinges Basel: Schwabe Verlag, 2011, S. 277–301.
K. - D. Mulley, Demokratisierung durch Visualisierung. Zur Geschichte des Gesellschafts- und Wirtschaftsmuseums in Wien, in Materialien zur Arbeiterbewegung 35, Wien: Europa Verlag, 1984, S. 747–763.
J. Habermas, Demokratisierung der Hochschule – Politisierung der Wissenschaft, in Theorie und Praxis, J. Habermas Frankfurt am Main: Suhrkamp, 1974, S. 376–385.

Seiten