Biblio

Export 7207 results:
Autor [ Titel(Asc)] Typ Jahr
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 
D
B. M. F. Ö. D. |Bfür Fraue Dienst, Das Personal des Bundes 2011. Daten und Fakten. Wien: BKA, 2011.
P. Levi, Das periodische System, 3. Aufl. München: dtv, 1995.
Das Patronatsfest der philos. Facultät an der Wiener Hochschule, nach 72jähriger Unterbrechung wieder gefeiert am 25. Nov. 1852 in der k.k. Universitätskirche zu Wien. Wien: Pichler, 1857, S. 3 S.
W. Maleczek, Das Papsttum und die Anfänge der Universität im Mittelalter, Römische Historische Mitteilungen, Bd. 27, S. 85–143, 1985.
E. Rollett, Das Palais des Geistes. Zum 70. Geburtstag des Universitätsgebäudes, Neues Österreich, S. 3, 1954.
M. Knechtel, Das Pädagogische Seminar der Universität Wien 1938–45, ungedr. phil. Dipl. Univ. Wien. Wien: , 2012.
M. Knechtel, Das Pädagogische Seminar der Universität Wien 1938–45, ungedr. phil. Dipl. Univ. Wien. Wien: , 2012, S. 253 S.
V. Abel, Abele, R., und Bauknecht, B., Das Outfit der Wissenschaft: zur symbolischen Repräsentation akademischer Fächer am Beispiel von Jura, Botanik und Empirischer Kulturwissenschaft. Austellung Schloß Tübingen. Tübingen: Universität, 1998, S. 122 S.
H. Krüger, Das österreichische Universitäts-Organisationsgesetz, WissR | Wissenschaftsrecht, Wissenschaftsverwaltung, Wissenschaftsförderung. Zeitschrift für Recht und Verwaltung der wissenschaftlichen Hochschulen und der wissenschaftspflegenden und -fördernden Organisationen und Stiftungen, S. 47, 1976.
H. Drimmel, Das österreichische Staatsbewusstsein von 1918 bis 1938, Österreich in Geschichte und Literatur, S. 308–317, 1965.
M. Stoy, Das Österreichische Institut für Geschichtsforschung 1929–1945. Wien and München: Oldenbourg, 2007, S. 423 S.
B. M. W. V. |Bfür Wisse Verkehr, Das Österreichische Hochschulsystem, 3. überarb. Aufl. Wien: bm:wv, 1998, S. 232 S.
B. M. W. F. |Bfür Wisse Forschung, Das Österreichische Hochschulsystem, 2. überarb. Aufl. Wien: bm:wf, 1992, S. 232 S.
A. Fischer, Das österreichische Doktorat der Rechtswissenschaften und die Rechtsanwaltschaft. Innsbruck and München: Univ. -Verl. Wagner, 1974, S. 143 S.
P. Stachel, Das österreichische Bildungssystem zwischen 1749 und 1918, in Geschichte der österreichischen Humanwissenschaften, K. Acham Wien: , 1999, S. 115–146.
E. Arnberger und Kelnhofer, F., Das Ordinariat für Geographie und Kartographie und der Studienzweig Kartographie an der Universität Wien. Wien: Inst. f. Kartographie der Univ. Wien, 1983, S. 64 Bl.
M. Zemek, Das Olmützer Domkapitel. Seine Entstehung und Entwicklung bis 1600, Archiv für Kirchengeschichte von Böhmen, Mähren und Schlesien , Bd. 9-12, S. 66-86, 58-88, 72-91, 49-73.
B. Bailer, Das NS-Verbotsgesetz – von der Entnazifizierung zur Holocaust-Leugnung, Festschrift für Lorenz Mikoletzky, Bd. 55, 2011.
E. Weinzierl und Skalnik, K., Das Neue Österreich. Geschichte der Zweiten Republik. Graz and Wien and Köln: Verlag Styria, 1975.
G. Bollenbeck, Das neue Interesse an der Wissenschaftshistoriographie und das Forschungsprojekt "semantischer Umbau der Geisteswissenschaften", in Semantischer Umbau der Geisteswissenschaften nach 1933 und 1945, G. Bollenbeck und Knobloch, C. Heidelberg: Universitätsverlag Winter, 2001, S. 9–40.
E. Schübl, Das Neue Institutsgebäude (NIG), Universitätsstraße 7, in Der Universitätsbau in der Zweiten Republik. Ein Beitrag zur Entwicklung der universitären Landschaft in Österreich, 2005, S. 139-140.
G. Hanauschek, Das neue Doktorat für Staatswissenschaften. Graz: , 1918, S. 4 S.
L. Heller, Loebenstein, E., und Werner, L., Das Nationalsozialistengesetz. Das Verbotsgesetz 1947. Wien: , 1948.
L. Heller, Loebenstein, E., und Werner, L., Das Nationalsozialistengesetz. Das Verbotsgesetz 1947. Wien: , 1948.
C. Kuretsedis-Haider, Das Nationalsozialistengesetz 1947 Weiterentwicklung von Verbotsgesetz und Kriegsverbrechergesetz zum NSG 1947, http://www.nachkriegsjustiz.at/service/gesetze/nsg1947.php (01.11.2010). 2001.

Seiten