Biblio

Export 6972 results:
[ Autor(Asc)] Titel Typ Jahr
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 
B
H. - H. Brandt, Promotionen und Bildungsbürgertum im 19. Jahrhundert, in Examen, Titel, Promotion. Akademisches und staatliches Qualifikationswesen 13.–21. Jh., R. Christoph Schwinges Basel: Schwabe Verlag, 2007, S. 625–706.
R. Brandt, Wozu noch Universitäten? Ein Essay. Hamburg: Meiner, 2011, S. 250 S.
H. - H. Brandt und Stickler, M., "Der Burschen Herrlichkeit": Geschichte und Gegenwart des studentischen Korporationswesens. Würzburg: Schoeningh, 1998, S. 535 S.
H. D. Brandt und Giordanetti, P., Immanuel Kant, Der Streit der Fakultäten. Mit einer Einleitung, Bibliographie und Anmerkungen von Piero Giordanetti. Hamburg: Meiner, 2005.
R. Brandt, Universität zwischen Selbst- und Fremdbestimmung. Kants "Streit der Fakultäten" mit einem Anhang zu Heideggers "Rektoratsrede". Berlin: AkademieVerlag, 2003, S. 210 S.
C. Brandstetter, Die vertriebenen Studierenden der Universität Wien im Exil in Großbritannien 1938–1945, ungedr. phil. Dipl. Univ. Wien. Wien: , 2007, S. 174 S.
A. Brandstätter, Verein der Freunde asiatischer Kunst und Kultur in Wien. Ein Beitrag zur Wissenschaftsgeschichte über die Entstehung ethnologisch orientierter Ostasienforschung in Österreich in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, ungedr. phil. Dipl. Univ. Wien. Wien: , 2000, S. 174 S.
U. Brand und Kramer, H., "Für eine kritische Politikwissenschaft. Anmerkungen zu Thomas Königs Essay ""Das unvollständige Projekt. Bestandsaufnahme der österreichischen Politikwissenschaft""", ÖZP|Österreichische Zeitschrift für Politikwissenschaft, Bd. 40, S. 315–323, 2011.
G. Bramer, 150 Jahre Akademisches Musizieren an der Universität Wien 1858–2008, ungedr. phil. Dipl. Univ. Wien. Wien: , 2008, S. 206 S.
E. Brainin, Die WPV und der Nationalsozialismus, Luzifer Amor. Zeitschrift zur Geschichte der Psychoanalyse, Bd. 16, S. 149–153, 2002.
F. Brahm, Wissenschaft und Dekolonisation. Paradigmenwechsel und institutioneller Wandel in der akademischen Beschäftigung mit Afrika in Deutschland und Frankreich, 1930–1970. Stuttgart: , 2010.
T. Brahm und Euler, D., Lernkulturen an Hochschulen, Bd. 7. 2012.
D. W. Braben, Scientific freedom. The Elixir of civilization. Hoboken, NJ: Wiley, 2008, S. 184 S.
P. Bourdieu, Der Habitus als Vermittler zwischen Struktur und Praxis, in Zur Soziologie der symbolischen Formen, D. . Frankfurt am Main: , 1974, S. 125–158.
P. Bourdieu, Sozialer Sinn. Kritik der theoretischen Vernunft. Frankfurt am Main: Suhrkamp, 1987.
P. Bourdieu, Praktische Vernunft. Zur Theorie des Handelns. Frankfurt am Main: Suhrkamp.
P. Bourdieu, Homo academicus. Frankfurt am Main: Suhrkamp.
P. Bourdieu, Vom Gebrauch der Wissenschaft. Für eine klinische Soziologie des wissenschaftlichen Feldes. Konatanz: UVK, 1998.
P. Bourdieu, Ökonomisches Kapital, kulturelles Kapital, soziales Kapital, in Soziale Ungleichheiten, Bd. SdBd 2, R. Kreckel Göttingen: Schwartz, 1983, S. 183–198.
P. Bourdieu, Meditationen. Zur Kritik der scholastischen Vernunft. Frankfurt am Main: Suhrkamp, 2001.
P. Bourdieu, Ökonomisches Kapital – Kulturelles Kapital – Soziales Kapital, in Die verborgenen Mechanismen der Macht, D. . Hamburg: , 1992, S. 49–79.
G. Botzet, Sozialer Wandel der studentischen Korporationen. Eine theoretisch-strukturelle Analyse von Kleinsystemen, ungedr. phil. Diss. Univ. Münster. Münster: , 1971.
G. Botz, Hautmann, H., und Konrad, H., Geschichte und Gesellschaft. Festschrift für Karl R. Stadler zum 60. Geburtstag. Wien: Europa Verlag, 1974, S. 583 S.
G. Botz, Die Eingliederung Österreichs in das Deutsche Reich. Planung und Verwirklichung des politisch-administrativen Anschlusses (1938–1940). Wien: , 1972.
G. Botz, Expansion und Entwicklungskrisen der NSDAP-Mitgliedschaft. Von der sozialen Dynamik zur bürokratischen Selbststeuerung? (1933–1945), Festschrift für Lorenz Mikoletzky, Bd. 55, 2011.

Seiten