Biblio

Export 7123 results:
Autor [ Titel(Desc)] Typ Jahr
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 
V
S. Amber und , "Völkerkunde studieren unter Hitler". Seminararbeit der LV "Ethnologie im Nationalsozialismus", Andre Gingrich WS 2003/04. Wien, 2004.
K. Staudigl-Ciechowicz und Olechowski, T., Völkerrecht, in Die Wiener Rechts- und Staatswissenschaftliche Fakultät 1918–1938, T. Olechowski, Ehs, T., und Staudigl-Ciechowicz, K. Göttingen: V&R unipress, 2014, S. 521-546.
J. Gehmacher, "Völkische Frauenbewegung". Deutsch-nationale und nationalsozialistische Geschlechterpolitik in Österreich. Wien: , 1998.
H. Ian der Uni Wien, Völkische Verbindungen. Beiträge zum deutschnationalen Korporationsunwesen in Österreich. Wien: , 2009, S. 222 S.
I. Haar und Fahlbusch, M., Völkische Wissenschaften und Politikberatung im 20. Jahrhundert. Expertise und "Neuordnung" Europas. Paderborn: , 2010.
"Volksbildung mach ich wo immer.." Viktor Matejka, 1901–1993, Bd. 16. 2007, S. 156 S.
B. Fenz, Volksbürgerschaft und Staatsbürgerschaft. Das Studentenrecht in Österreich 1918–1932, ungedr. phil. Diss. Univ. Wien. Wien: , 1977, S. 352 Bl.
I. Haar, "Volksgeschichte" und Königsberger Milieu: Forschungsprogramme zwischen Weimarer Revisionspolitik und nationalsozialistischer Vernichtungsplanung, in Nationalsozialismus in den Kulturwissenschaften 1: Fächer – Milieus – Karrieren, H. Lehmann und Oexle, O. Gerhard Göttingen: V&R, 2004, S. 169–210.
H. Nikitsch, Volkskunde in Österreich nach 1945, in Probleme und Perspektiven der volkskundlich-kulturwissenschaftlichen Fachgeschichtsschreibung, P. Lozoviuk Dresden: Thelem, 2005, S. 79–101.
O. Bockhorn, "Volkskundliche Quellströme in Wien: Anthro- und Philologie, Ethno- und Geographie, in Völkische Wissenschaft. Gestalten und Tendenzen der deutschen und österreichischen Volkskunde in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, W. Jacobeit, Lixfeld, H., und Bockhorn, O. Wien and Köln and Weimar: Böhlau, 1994, S. 417–424.
S. Austria, Volkszählung 2001 – Bildungsstand der Bevölkerung. Wien: , 2005.
S. Austria, Volkszählung 2001 – Schüler und Studenten. Wien: , 2005.
H. Lange, Vom Adel des Doctor, in Das Profil des Juristen in der europäischen Tradition. Symposion aus Anlass des 70. Geburtstags von Franz Wieacker, D. Liebs Ebersbach: , 1980, S. 279–294.
J. Surman, Vom „akademischen Altersheim“ zur Spitzenforschungsanstalt? Mobilität der Wiener Professoren 1848–1918, in Universität – Politik – Gesellschaft, M. G. Ash und Ehmer, J. Göttingen: Vienna University Press | V&R Unipress, 2015, S. 621-648.
H. Posch, Stumpf, M., Erker, L., und Rathkolb, O., Vom AKH zum Uni-Campus. Achse der Erinnerung. Wien, Berlin, Münster: LIT Verlag, 2015, S. 104.
W. Häusler, Vom "Antisemitismus des Wortes" zum "Antisemitismus der Tat". Das österreichische Beispiel 1918–1938, in Judentum, Antisemitismus und deutschsprachige Literatur vom Ersten Weltkrieg bis 1933/1938, H. Otto Horch und Denkler, H. Tübingen: Niemeyer, 1993, S. 16–54.
G. Aly, Vom Antlitz zur Maske. Goethe-Zeichnungen in Buchenwald, Porträts jüdischer Häftlinge im Schillermuseum, Berliner Zeitung, S. 11–12, 1999.
V. Knigge und Seifert, J., Vom Antlitz zur Maske: Wien, Weimar, Buchenwald 1939 | Gezeichneter Ort: Goetheblicke auf Weimar und Thüringen. Weimar: , 1999.
M. Pohlig, Vom Besonderen zum Allgemeinen? Die Fallstudie als geschichtstheoretisches Problem, Historische Zeitschrift, Bd. 297, S. 297–, 2013.
E. List, Vom Darstellen zum Herstellen. Eine Kulturgeschichte der Naturwissenschaften. Weilerswist: Velbrück, 2007.
F. Ruttner und König, T., Vom Dilemma der Bildungspolitik, Vom Dilemma der Bildungspolitik, 2000.
A. D. Bührmann und Schneider, W., Vom Diskurs zum Dispositiv. Eine Einführung in die Dispositivanalyse. Bielefeld: , 2008.
T. Meyer, Vom Ende der Emanzipation. Jüdische Philosophie und Theologie nach 1933. Göttingen: , 2008.
K. Svozil, Vom Ende der Universitäten und ihrer Bibliotheken, in Bibliothek – Technik – Recht. Festschrift für Peter Kubalek zum 60. Geburtstag, H. Hrusa Wien: Manz, 2005, S. 185–198.
P. Bourdieu, Vom Gebrauch der Wissenschaft. Für eine klinische Soziologie des wissenschaftlichen Feldes. Konatanz: UVK, 1998.

Seiten