Biblio

Export 7398 results:
Autor Titel [ Typ(Asc)] Jahr
Book
U. Wien Rektorat, Die Akademischen Behörden, Professoren, Privatdozenten, Lehrer, Beamten usw. an der Universität zu Wien für das Studienjahr 1932/33 (Nach dem Stande vom 01.11.1932). Wien: , 1932.
U. Wien Rektorat, Die Akademischen Behörden, Professoren, Privatdozenten, Lehrer, Beamten usw. an der Universität zu Wien für das Studienjahr 1934/35 (Nach dem Stande vom 01.11.1934). Wien: , 1934.
R. Münch, Die akademische Elite. Zur sozialen Konstruktion wissenschaftlicher Exzellenz. Stuttgart: Steiner, 2009.
R. Münch, Die akademische Elite. Zur sozialen Konstruktion wissenschaftlicher Exzellenz. Frankfurt am Main: suhrkamp, 2007.
F. Tulzer, Die Akademische Burschenschaft Oberösterreicher Germanen in Wien in den Jahren 1967 bis 1992. Wien: , 1994.
M. Wahlmüller, Die Akademie der Wissenschaften in Wien. Kontinuitäten und Diskontinuitäten 1938–1945, ungedr. phil. Dipl. Univ. Wien. Wien: , 2010, S. 123 S.
A. Wöckinger, Die Akademie der Wissenschaften in Wien im Kartell der deutschsprachigen Akademien, ungedr. phil. Dipl. Univ. Wien. Wien: , 2010.
J. Feichtinger, Matis, H., Sienell, S., und Uhl, H., Die Akademie der Wissenschaften in Wien 1938 bis 1945. Katalog zur Ausstellung. Wien: , 2013.
M. Zimmermann, Die Affäre Borodajkewycz. Höhe- und Wendepunkt eines antisemitischen und antidemokratischen Hochschulskandals im Jahr 1965 – inhaltsanalytisch untersucht am Beispiel von sechs österreichischen Tageszeitungen. ungedr. phil. Dipl. Univ. Wien. Wien: , 2001, S. 151 S.
B. Mertens und Feketitsch-Weber, M., Die Aberkennung von Doktorgraden an der Juristischen Fakultät der Universität Erlangen im Nationalsozialismus. Erlangen: Universitätsbund Erlangen-Nürnberg, 2010.
T. Henne, Die Aberkennung von Doktorgraden an der Juristenfakultät der Universität Leipzig 1933–45. Leipzig: Universitätsverlag, 2007, S. 132 S.
M. Kowall, Die 1938 von der Universität verwiesenen Mitglieder des akademischen Lehrkörpers der Philosophischen Fakultät Wien, ungedr. phil. Diss. Univ. Wien. Wien: , 1983.
F. Cabrol und Leclercq, H., Dictionnaire d'archéologie chrêtienne et de liturgie, Bd. 10/1, Bd. 10/1. 1931.
R. Klüger, Dichter und Historiker. Fakten und Fiktionen. Wien: Picus, 1999, S. 275–301.
A. Eidherr, Langer, G., und Müller, K., Diaspora – Exil als Krisenerfahrung: Jüdische Bilanzen und Perspektiven. Klagenfurt: Drava Verlag, 2006.
Z. Bauman, Dialektik der Ordnung. Die Moderne und der Holocaust. Hamburg: eva, 1992.
L. Benson, Harkavy, I., und Puckett, J., Dewey's Dream: Universities and Democracies in an Age of Education Reform: Civil Society, Public Schools, and Democratic Citizenship. Philadelphia: Temple University Press, 2007.
A. Kreuter, Deutschsprachige Neurologen und Psychiater, Bd. 3. München u.a.: , 1996.
M. Harjung, Deutschnationale Studentenfraktionen nach 1945, ungedr. grund- u. integrativwiss. Dipl.-Arb. Univ. Wien. Wien: , 1990.
A. Barboza und Henning, C., Deutsch-jüdische Wissenschaftsschicksale. Studien über Identitätskonstruktionen in der Sozialwissenschaft. Bielefeld: Transcript, 2006.
W. Kosch, Deutsches Literatur-Lexikon. Biographisches und bibliographisches Handbuch, 4 Bde., 3. neubearb. Aufl. Bern: .
A. Köttgen, Deutsches Hochschulrecht. Tübingen: Mohr, 1933, S. 204 S.
B. Lichtenberger-Fenz, ".. Deutscher Abstammung und Muttersprache". Österreichische Hochschulpolitik in der Ersten Republik. Wien and Salzburg: Edition Geyer, 1990, S. 193 S.
H. - G. Balder, Deutschen Burschenschaften – ihre Darstellung in Einzelchroniken. Hilden: WJK-Verlag, 2005, S. 435 S.
Eund Volksb Wissenschaft, Deutsche Wissenschaft, Erziehung und Volksbildung: Amtsblatt des Reichsministeriums für Wissenschaft, Erziehung und Volksbildung und der Unterrichtsverwaltungen der Länder. Berlin: Zentralverl. d. NSDAP.

Seiten