Biblio

Export 132 results:
[ Autor(Desc)] Titel Typ Jahr
Filters: Keyword is Medizin  [Clear All Filters]
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 
L
F. Lembeck, Pharmakologie in Österreich im 20. Jahrhundert: In honorem Professor Heribert Konzett zu seinem 90. Geburtstag, Wiener Klinische Wochenschrift, Bd. 115, S. 200–207, 2003.
E. Lesky, Die Wiener Medizinische Schule im 19. Jahrhundert. Wien: , 1965.
S. Lichtmannegger, Helene Wastl (1896–1948), Eine der ersten Medizinerinnen, in Frauen in Tirol. Pionierinnen in Politik, Wirtschaft, Literatur, Musik, Kunst und Wissenschaft, H. Schreiber, Tschugg, I., und Weiss, A. Innsbruck: , 2003, S. 205–212.
E. Lingens, Gefangene der Angst. Ein Leben im Zeichen des Widerstandes. Wien: Deuticke, 2003.
E. List, Mutterliebe und Geburtenkontrolle. Zwischen Psychoanalyse und Sozialismus. Die Geschichte der Margarethe Hilferding-Hönigsberg. Wien: Mandelbaum, 2006, S. 248 S.
M. Löscher, ".. der gesunden Vernunft nicht zuwider .."? Katholische Eugenik in Österreich vor 1938. Innsbruck: StudienVerlag, 2005.
K. Lovecky und Panning, B., .. nicht einmal ein Tröpfchen Blut. Adalbert Franz Seligmanns Gemälde "Der Billroth'sche Hörsaal im Allgemeinen Krankenhaus", Wiener Geschichtsblätter, Bd. 68, S. 219–233, 2013.
R. Lux und WalterRenate, U., First warnings of the dangers involved in tobacco use. Medical-scientific knowledge and recommendations for prevention in the second half of the 19th century and the first half of the 20th century, Immunologie/Allergologie, Bd. 158, S. 49–61, 2009.
M
B. Magasanik, A charmed Life, Annual Reviews Microbiology, Bd. 48, S. 1–24, 1994.
R. Maresch, Forschungsrichtungen in der Krankheitslehre, in Die feierliche Inauguration des Rektors der Wiener Universität für das Studienjahr 1931/32 am 17. November 1931, U. Wien Wien: , 1931, S. 95–109.
T. Mayer, Family Matters. The Rise of Family Research as a Scientific Method and the Scientification of Eugenics in Vienna after World War I, in Styles of Thinking in Science and Technology, H. Hunger, Seebacher, F., und Holzer, G. Wien: Verlag Der österreichischen Akademie der Wissenschaften, 2010, S. 1068–1080.
F. Mennecke, Innenansichten eines medizinischen Täters im Nationalsozialismus. Eine Edition seiner Briefe 1935–1947. Bearbeitet von Peter Chroust. Hamburg: , 1988.
J. Merinsky, Die Auswirkungen der Annexion Österreichs durch das Deutsche Reich auf die Medizinische Fakultät im Jahre 1938 – Biographien entlassener Professoren und Dozenten, ungedr. phil. Diss. Univ. Wien. Wien: , 1980.
K. Misar, "Vorposten des Gesundheitsamtes". Fürsorgerinnen im nationalsozialistischen Wien, ungedr. phil. Dipl. Univ. Wien. Wien: , 2006, S. 162 S.
E. Mühlleitner, Medizinische Psychologie und Psychotherapie in Österreich 1900–1950. Abschlußbericht zum Forschungsprojekt des bm:bwk. Wien: , 1996.
T. Müller, Das Rassenbiologische Institut der Universität Wien 1938 bis 1945, ungedr. phil. Dipl. Univ. Wien. Wien: , 2011, S. 141 S.
P
R. N. Proctor, Die Kampagne gegen den Tabak – Karl Astels Institut wissenschaftliches zur Erforschung der Tabakgefahren, in Blitzkrieg gegen den Krebs. Gesundheit und Propaganda im Dritten Reich, D. . 2002, S. 236–314.
R. N. Proctor, Wilhelm Huepers Geheimnis, in Blitzkrieg gegen den Krebs. Gesundheit und Propaganda im Dritten Reich, D. . 2002, S. 23–26.
R. N. Proctor, Prolog, in Blitzkrieg gegen den Krebs. Gesundheit und Propaganda im Dritten Reich, D. . 2002, S. 11–22.
R
M. Raggam, Jüdische Studentinnen an der Medizinischen Fakultät in Wien, in Töchter des Hippokrates. 100 Jahre akademische Ärztinnen in Österreich, B. Bolognese-Leuchtenmüller und Horn, S. Wien: ÖAK-Verlag, 2000, S. 139–156.
M. Raggam-Blesch, Zwischen Ost und West. Identitätskonstruktionen jüdischer Frauen in Wien. Innsbruck: StudienVerlag, 2008.

Seiten