Biblio

Export 8 results:
Autor [ Titel(Asc)] Typ Jahr
Filters: Autor is Johann Dvorak  [Clear All Filters]
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 
U
G. Stimmer, Universität und Hochbürokratie in der späten Habsburgermonarchie, in Staat, Universität, Forschung und Hochbürokratie in England und Österreich im 19. und 20. Jahrhundert, J. Dvorak Frankfurt am Main and Wien: Peter Lang Verlag, 2008, S. 39–81.
Ö
J. Dvorak, Öffnung des Wissenschaftssystems: Wiener Kreis und Austromarxismus, in Vernunft als Institution? Geschichte und Zukunft der Universität, Pkritische Universitätsgeschichte Wien: Edition ÖH, 1986, S. 91–94.
K
K. H. Müller, Kritische Massen. Vier Etappen in der Entwicklung von Wissenschaft und Gesellschaft in Österreich seit 1918, in Staat, Universität, Forschung und Hochbürokratie in England und Österreich im 19. und 20. Jahrhundert, J. Dvorak Frankfurt am Main and Wien: Peter Lang Verlag, 2008, S. 115–172.
F
N. Rozsenich, Forschungspolitische Konzepte in Österreich von 1970 bis zur Gegenwart, in Staat, Universität, Forschung und Hochbürokratie in England und Österreich im 19. und 20. Jahrhundert, J. Dvorak Frankfurt am Main and Wien: Peter Lang Verlag, 2008, S. 83–113.
D
J. Dvorak, Die "Gelehrtenrepublik der Arbeit". Wissenschaft, Schulreform und Volksbildung im "Roten Wien" und ihre Zerstörung durch Austrofaschismus und Nationalsozialismus, in Vertriebene Vernunft II. Emigration und Exil österreichischer Wissenschaft 1930–1940, 2. Aufl., F. Stadler Münster: LIT, S. 886–890.
J. Dvorak, Die Emigration österreichischer wissenschaftlicher Intelligenz und die Wiener Volksbildung 1918 bis 1938, in Vertriebene Vernunft I. Emigration und Exil österreichischer Wissenschaft 1930–1940, 2. Aufl., F. Stadler Wien and München: Jugend & Volk, 1987, S. 343–358.