Biblio

Export 172 results:
Autor Titel [ Typ(Asc)] Jahr
Filters: Keyword is Geschichte Universität  [Clear All Filters]
Book
B. M. W. F. |Bfür Wisse Forschung und Kneucker, R., Statistische Analyse der Studiendauer der Studierenden. Wien: Springer, 1974, S. 71 S.
B. M. W. F. |Bfür Wisse Forschung, Statistiken und bildungswissenschaftliche Befunde zum Studienerfolg. Wien: BMWF, 1994, S. 109 S.
B. Kraller, Selbstbehauptung und Anpassung. Ein Beitrag zur Geschichte der sozialistischen Studentenbewegung der Ersten Republik, dargestellt an der Wirtschaftshilfe der Arbeiterstudenten Österreichs und dem Verband Sozialistischer Studenten Österreichs unter beson. Wien: , 2002, S. 788 S.
R. Pils, "A scholar is not a politician" or are they? The English seminar at the University of Vienna and National Socialism, ungedr. phil. Dipl. Univ. Wien. Wien: , 2006, S. 155 S.
H. Rüdiger Peter, Schnorrer, Verschwörer, Bombenwerfer? Studenten aus dem Russischen Reich an Deutschen Hochschulen vor dem 1. Weltkrieg. Frankfurt am Main: , 2001.
K. Kubicki und Lönnendonker, S., Religionswissenschaft, Judaistik, Islamwissenschaft und Neuere Philologien an der Freien Universität Berlin. Göttingen: V&R unipress, 2012, S. 11–14.
A. Berlakovich und Hochschülerschaft, Ö., Rechtsextremismus an Österreichs Universitäten. Wien: , 1996, S. 96 Seiten.
G. Frost Kennan, Rebellen ohne Programm. Demokratie und studentische Linke. Stuttgart: Goverts, 1968, S. 171 S.
W. Weber, Priester der Klio. Historisch-sozialwissenschaftliche Studien zu Herkunft und Karriere deutscher Historiker und zur Geschichte der Geschichtswissenschaft 1800–1970, 2. Aufl. Frankfurt am Main and Wien: Peter Lang, 1987, S. 613 S.
W. Heindl und Specht, E., Pionierinnen der Wissenschaft. Klosterneuburg: Klosterneuburger Kulturgesellschaft, 2008.
B. M. U. |Bfür Unterricht, Österreichischer Bildungsbericht 1965. Wien: BMfU, 1966.
F. Fellner und Corradini, D. A., Österreichische Geschichtswissenschaft im 20. Jahrhundert. Ein biographisch-bibliographisches Lexikon. Wien: Böhlau, 2006, S. 476 S.
N. Leser, Österreich – geistige Provinz?. Wien and Hannover and Bern: Forum, 1965, S. 337 S.
H. Dainath und Dauneberg, L., Literaturwissenschaft und Nationalsozialismus. Tübingen: , 2003, S. 215–262.
D. Zach, KSV und VSStÖ: Zwischen Zusammenarbeit, Konkurrenz und Verleumdung. Theoretische Perspektiven und politische Praxis ungedr. phil. Dipl. Univ. Wien. Wien: , 1998, S. 262 S.
B. M. U. |Bfür Unterricht, Kleiner Bildungsführer. Wien: BMfU, 1966.
N. Frei, Karrieren im Zwielicht. Hitlers Eliten nach 1945. Frankfurt am Main and New York: Campus, 2001, S. 364 S.
C. Verband, Incognito, ergo sum: studieren?. Wien: Cartell Verband, S. 21 S.
Bvom Brocke und Krüger, P., Hochschulpolitik im Föderalismus. Die Protokolle der Hochschulkonferenzen der deutschen Bundesstaaten und Österreichs 1898–1918. Berlin: , 1994.
M. G. Ash, Hochschulen und Wissenschaften im Nationalsozialismus und danach. Aktuelle Forschungen und Projekte. CD-ROM. Wien: , 2003.
W. Rüegg, A History of the University in Europe III. Universities in the nineteenth and early twentieth Centuries (1800–1945). Cambridge: Cambridge University Press, 2004.
M. Baumgart, Grundsätze und Bedingungen der Ertheilung der Doctorwürde. Berlin: , 1884.
F. Paulsen, Geschichte des gelehrten Unterrichts auf den deutschen Schulen und Universitäten vom Ausgang des Mittelalters bis zur Gegenwart. Band 1, 3. Aufl. Berlin and Leipzig: Vereinigung wiss. Verleger, 1919.
F. Paulsen, Geschichte des gelehrten Unterrichts auf den deutschen Schulen und Universitäten vom Ausgang des Mittelalters bis zur Gegenwart. Band 2, 3. Aufl. Berlin and Leipzig: Vereinigung wiss. Verleger, 1921.
W. Rüegg, Geschichte der Universität in Europa. Band IV. Vom Zweiten Weltkrieg bis zum Ende des 20. Jahrhunderts. München: C.H. Beck, 2010, S. 559 S.

Seiten