Biblio

Export 140 results:
[ Autor(Desc)] Titel Typ Jahr
Filters: Keyword is Autobiografisches  [Clear All Filters]
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 
P
A. Placzek, Traumfahrt mit der Familie. Frankfurt am Main: Jüdischer Verlag, 1999.
A. Placzek, Wiener Gespenster. Wien: Zsolnay, 2000.
S
J. Schneeweiß, Hitler in Spanien schlagen!, in Vertriebene Vernunft II. Emigration und Exil österreichischer Wissenschaft 1930–1940, 2. Aufl., F. Stadler Münster: LIT, S. 807–814.
M. Schütte-Lihotzky, Zeitzeugin, in Vertriebene Vernunft II. Emigration und Exil österreichischer Wissenschaft 1930–1940, 2. Aufl., F. Stadler Münster: LIT, S. 629–633.
E. Schwarz, Keine Zeit für Eichendoff. Chronik unfreiwilliger Wanderjahre. Königstein im Taunus: Athenäum, 1979.
E. Schwarz, "Ich wurde also ein Grenzgänger zwischen den Gebieten und Kontinenten", in Lebenswege und Lektüre. Österreichische NS-Vertriebene in den USA und Kanada, B. Müller-Kampel Tübingen: Max Niemeyer Verlag, 2000, S. 177–217.
W. H. Sokel, Ehrenpromotion des Herrn Prof. Dr. Walter H. Sokel, emeritierter Commonwealth-Professor for German literature, University of Virginia, zum Doktor der Philosophie am 23. April 1998 in Graz. Graz: Kienreich, 1998, S. 57 S.
W. Sokel, ".. das wäre der Tod. Und so erfand ich mir eine Person", in Lebenswege und Lektüre. Österreichische NS-Vertriebene in den USA und Kanada, B. Müller-Kampel Tübingen: Max Niemeyer Verlag, 2000, S. 23–69.
W. Speiser, Die sozialistischen Studenten Wiens 1927–1938. Wien: Europaverlag, 1986.
W. Speiser, Zeitzeuge, in Vertriebene Vernunft II. Emigration und Exil österreichischer Wissenschaft 1930–1940, 2. Aufl., F. Stadler Münster: LIT, S. 907–914.
H. Spiel, Die hellen und die finsteren Zeiten. Erinnerungen 1911–1946. München: , 1989.
W. Fritz Stettner, Witness to a Changing World. 1999.
T
O. Taussky-Todd, Zeitzeugin, in Vertriebene Vernunft II. Emigration und Exil österreichischer Wissenschaft 1930–1940, 2. Aufl., F. Stadler Münster: LIT, S. 132–135.
H. J. Thalberg, Zeitzeuge, in Vertriebene Vernunft II. Emigration und Exil österreichischer Wissenschaft 1930–1940, 2. Aufl., F. Stadler Münster: LIT, S. 445–448.
H. Thaler, Der blaue Papagei. Erlebte Medizin, erlebte Welt. [Lebenserinnerungen eines österreichischen Arztes]. Leipzig: Reprintverlag, 1993, S. 242 S.
E. Trebitsch, Emigration nach Australien, in Vertriebene Vernunft II. Emigration und Exil österreichischer Wissenschaft 1930–1940, 2. Aufl., F. Stadler Münster: LIT, S. 1035–1042.
V
L. Varga, Zeitenwende. Mentalitätshistorische Studien 1936–1939. Frankfurt am Main: Suhrkamp, 1991.
B. Weiser Varon, Professions of a Lucky Jew. New York and London and Toronto: , 1982.
B. Weiser Varon, Wie ich, obwohl Jude, nicht Arzt wurde, Siegfrieds Köpfe. Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus an der Universität Wien, 2002.
B. Weiser Varon, "Die Herrenknochen der Herrenrasse krachten wie alle anderen Knochen ..", in Die Heimat wurde ihnen fremd, die Fremde nicht zur Heimat. Erinnerungen österreichischer Juden aus dem Exil, A. Wimmer Wien: VfGk, 1993, S. 38–43.
R. Vinen, The Poisoned Madeleine: The Autobiographical Turn in Historical Writing, Journal of Contemporary History, Bd. 46, S. 531–554, 2011.
H. von Förster, Magic and Cybernetics, in Vertreibung der Vernunft/The Cultural Exodus from Austria, 2. Aufl., F. Stadler und Weibel, P. Wien: , 1995, S. 323–328.
R. von Mayenburg, Blaues Blut und rote Fahnen. Ein Leben unter vielen Namen. Wien and München and Zürich: , 1969.

Seiten