Biblio

Export 320 results:
[ Autor(Desc)] Titel Typ Jahr
Filters: Keyword is 1900-1945  [Clear All Filters]
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 
O
T. Olechowski, Ehs, T., und Staudigl-Ciechowicz, K., Die Rechts- und Staatswissenschaftliche Fakultät der Universität Wien in den Jahren 1918–1938, Bd. 20. Göttingen: V&R unipress, 2014.
R. Olechowski, Schulpolitik, in Österreich 1918–1938. Geschichte der Ersten Republik, Bd. 2, E. Weinzierl und Skalnik, K. Graz and Wien and Köln: Verlag Styria, 1983, S. 589–607.
P
B. Pakes, Beiträge zur Geschichte des Lehrkörpers der Juridischen Fakultät der Universität Wien zwischen 1918 und 1938, ungedr. phil. Diss. Univ. Wien. Wien: , 1981.
H. Peham, Geburtshilfe einst und jetzt, in Die feierliche Inauguration des Rektors der Wiener Universität für das Studienjahr 1927/28 am 9. November 1927, U. Wien Wien: , 1927, S. 47–64.
J. Pešek, Ernst Späth: z moravské kovárny do čela vídeňské university a Rakouské akademie věd, in Historik na Moravě. Profesoru Jiřímu Malířovi, předsedovi Matice moravské a vedoucímu Historického ústavu FF MU, věnují jeho kolegové, přátelé a žáci k šedesátinám. K vydání připravili Hana Ambrožová, Bronislav Chocholáč, Libor, M. Marek, Kováč, D., Pešek, J., und Prahl, R. Brno: , 2009, S. 163–277.
J. Pešek und Mísková, A., Die Prager Deutsche Universität und die "Gesellschaft zur Förderung deutscher Wissenschaft, Kunst und Literatur in Böhmen" als ein kulturell-politisches Doppelzentrum der deutschböhmischen Gesellschaft, in Kultur als Vehikel und als Opponent politischer Absichten. Kulturkontakte zwischen Deutschen, Tschechen und Slowaken von der Mitte des 19. Jahrhunderts bis in die 1980er Jahre, M. Marek, Kováč, D., Pešek, J., und Prahl, R. Wien: V&G, 2010, S. 189–210.
J. Pešek, Die Geschichtswissenschaft im Lichte der Dissertationen der Prager Tschechischen Universität 1882–1939, in Bildungsgeschichte, Bevölkerungsgeschichte, Gesellschaftsgeschichte in den böhmischen Ländern und in Europa. Festschrift für Jan Havránek zum 60. Geburtstag, H. Lemberg, Litsch, K., Plaschka, R. Georg, und Ránki, G. Wien: V&G, 1988, S. 57–70.
J. Pešek, Prager jüdische Studenten am Ende der Ersten Tschechoslowakischen Republik: Juristen 1937/38, in Juden zwischen Deutschen und Tschechen. Sprachliche und kulturelle Identitäten in Böhmen 1800–1945, M. Nekula und Koschmal, W. München: Oldenbourg, 2006, S. 65–72.
A. Pfoser, Literatur und Austromarxismus. Wien: , 1980.
A. Pfoser und Stadler, F., Die verbrannten Bücher. 10. Mai 1933. Wien: IWK, 1983, S. 16–21.
A. Pinwinkler, Das Institut für Statistik der Minderheitsvölker an der Universität Wien – Deutschnationale Volkstumsforschung in Österreich in der Zeit zwischen den Weltkriegen, Zeitgeschichte, Bd. 29, 2002.
F. Pöhl und Tilg, B., Franz Boas: Kultur, Sprache, Rasse. Wege einer antirassistischen Anthropologie. Wien: LIT, 2009.
G. Popp, CV in Österreich 1864–1938. Organisation, Binnenstruktur und politische Funktion. Wien and Graz and Köln: Böhlau, 1984.
H. Posch, Die Namen der vertriebenen Studierenden der Universität Wien, in "Anschluß" und Ausschluss 1938. Vertriebene und verbliebene Studierende der Universität Wien, H. Posch, Ingrisch, D., und Dressel, G. Wien and Münster: LIT, 2008, S. 351–505.
H. Posch, Die Studierenden von 1938, in "Anschluß" und Ausschluss 1938. Vertriebene und verbliebene Studierende der Universität Wien, H. Posch, Ingrisch, D., und Dressel, G. Wien and Münster: LIT, 2008, S. 141–178.
H. Posch, Ingrisch, D., und Dressel, G., Portraitskizzen, in "Anschluß" und Ausschluss 1938. Vertriebene und verbliebene Studierende der Universität Wien, D. . Wien and Münster: LIT, 2008, S. 261–300.
H. Posch, März 1938: "Anschluß" und Ausschluss. Vertreibung der Studierenden der Universität Wien, in "Anschluß" und Ausschluss 1938. Vertriebene und verbliebene Studierende der Universität Wien, H. Posch, Ingrisch, D., und Dressel, G. Wien and Münster: LIT, 2008, S. 99–140.
H. Posch, Studierende und die Universität Wien in der Dauerkrise 1918 bis 1938, in "Anschluß" und Ausschluss 1938. Vertriebene und verbliebene Studierende der Universität Wien, H. Posch, Ingrisch, D., und Dressel, G. Wien and Münster: LIT, 2008, S. 61–97.
H. Posch, Ingrisch, D., und Dressel, G., "Anschluß" und Ausschluss 1938. Vertriebene und verbliebene Studierende der Universität Wien. Wien and Münster: LIT, 2008.
H. Posch, Ingrisch, D., und Dressel, G., Studierende von 1938. Die Universität Wien und die Bildungsbiografien vertriebener und verbliebener Studierender, ungedruckter Projektbericht. Wien: , 2007.
H. Posch, Ingrisch, D., und Dressel, G., Einleitung, in "Anschluß" und Ausschluss 1938. Vertriebene und verbliebene Studierende der Universität Wien, Wien and Münster: LIT, 2008, S. 19–60.
S. Preglau-Hämmerle, Die Österreichische Universität in der Zwischenkriegszeit (1918–1945), in Die politische und soziale Funktion der österreichischen Universität. Von den Anfängen bis zur Gegenwart, D. . Innsbruck: Inn-Verlag, S. 145–191.
A. Prof, Der Fall des Wiener Professors Schlick – eine Mahnung zur Gewissenserforschung, Schönere Zukunft, Bd. XI, S. 1–2, 1936.
K. Pusman, Die "Wissenschaften vom Menschen" auf Wiener Boden (1870-1959): die anthropologische Gesellschaft in Wien und die anthropologischen Disziplinen im Fokus von Wissenschaftsgeschichte, Wissenschafts- und Verdrängungspolitik, in Die "Wissenschaften vom Menschen" auf Wiener Boden (1870-1959): die anthropologische Gesellschaft in Wien und die anthropologischen Disziplinen im Fokus von Wissenschaftsgeschichte, Wissenschafts- und Verdrängungspolitik, Wien: LIT, 2008, S. 326 S.
K. Pusman, Die Wiener Anthropologische Gesellschaft in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Ein Beitrag zur Wissenschaftsgeschichte auf Wiener Boden unter besonderer Berücksichtigung der Ethnologie, ungedr. phil. Diss. Univ. Wien. Wien: , 1991.

Seiten