Biblio

Export 401 results:
[ Autor(Asc)] Titel Typ Jahr
Filters: First Letter Of Last Name is F  [Clear All Filters]
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 
F
R. Floimaier, Die Geschichte der österreichischen Studenten-Union (ÖSU), ungedr. phil. Diss. Univ. Salzburg. Salzburg: , 1974, S. 287 S.
A. Flitner und Herrmann, U., Universität heute. Wem dient sie?. Zürich: Piper, 1977, S. 270 S.
D. Fließer, Das spukende Gespenst, Unique, Bd. 01, Nr. 12, 2012.
G. Fliedl, Schade, S., und Sturm, M., Kunst als Beute: zur symbolischen Zirkulation von Kulturobjekten. Wien: Turia+Kant, 2000.
K. Fliedl, Vom Umgang mit Menschen: Laudatio anlässlich der Verleihung der Ehrendoktorwürde der Universität Wien an Ruth Klüger, in Ruth Klüger und Wien, H. Ch. Ehalt, Fliedl, K., und Strigl, D. Wien: {Picus Verlag}, 2016, S. 17–25.
D. Fleming und Bailyn, B., The Intellectual Migration: Europe and America, 1930–1960. Cambridge, Mass.: Belknap Press, 1969.
W. Fleischhacker und Schönfeld, T., Pioneering Ideas for the Physical and Chemical Sciences: Josef Loschmidt's Contributions and Modern Developments in Structural Organic Chemistry, Atomistics, and Statistical Mechanics. Proceedings of the Josef Loschmidt Symposium, June 1995 in Vienna. New York, London: , 1997.
U. Fleckner, Warnke, M., und Ziegler, H., Handbuch der politischen Ikonographie (I: Abdankung bis Huldigung | II: Imperator bis Zwerg). München: Beck, 2011, S. 519+618 S.
C. Fleck, The Emigration of Social Scientists from Austria, in Vertreibung der Vernunft/The Cultural Exodus from Austria, 2. Aufl., F. Stadler und Weibel, P. Wien: , 1995, S. 134–145.
C. Fleck, Es begann in Wien: Hilfe für emigrierte Wissenschaftler/innen, Vertreibung von Wissenschaft, Bd. 21, S. 213–223, 2010.
C. Fleck, Marie Jahoda, in Vertriebene Vernunft II. Emigration und Exil österreichischer Wissenschaft 1930–1940, 2. Aufl., F. Stadler Münster: LIT, S. 345–359.
C. Fleck und Müller, R., Bestände aus dem Archiv für die Geschichte der österreichischen Soziologie in Graz. Graz: .
C. Fleck, Thematisierung der Wissenschaftsemigration, Historische Wirklichkeitskonstruktion und künstlerische Gestaltung im Museum, Bd. 18, S. 115–133, 2007.
C. Fleck, No Brains, No Initiative, No Collaboration – The Austrian Case, International Sociology, Bd. 17, S. 199–211, 2002.
C. Fleck und Zeilinger, A., Aus Österreich emigrierte Physiker und Techniker: Individuelle Erfahrungen und kollektive Verläufe 1930–1955. (ungedr. Endbericht I). Graz and Wien, 2003.
C. Fleck, EU-Forschungsförderung: Start mit zu hohen Hürden, Europäische Rundschau, Bd. 35, S. 73–79, 2007.
C. Fleck, Marie Jahoda (1907–2001), Archiv für Geschichte der Soziologie, 2001.
C. Fleck, Der Fall Brandweiner: Universität im Kalten Krieg. Wien: Verlag für Gesellschaftskritik, 1987, S. 155 S.
C. Fleck, Deutschsprachige sozialwissenschaftliche Rockefeller Fellows 1924–1964, Newsletter des Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich, S. 3–10, 1998.
C. Fleck, Akademische Hilfe, in Das Wagnis des Neuen. Kontexte und Restriktionen der Wissenschaft. Festschrift für Klaus Fischer zum 60. Geburtstag, H. Reza Yousefi und Dick, C. Nordhausen: Traugott Bautz, 2009, S. 313–335.
C. Fleck, Einleitende Bemerkungen zur Emigration von Soziologen und Sozialforschern aus Österreich, in Vertriebene Vernunft II. Emigration und Exil österreichischer Wissenschaft 1930–1940, 2. Aufl., F. Stadler Münster: LIT, S. 318–323.
C. Fleck, Österreichs Universitäten am Beginn der Zweiten Republik: Entnazifizierung und Nicht-Rückkehr der Vertriebenen, Austrian Science in Exile: Traditions – Transformations (scienceexile). 2002.
C. Fleck, Österreichs Wissenschaften in den Augen amerikanischer Besucher, WZGN | Wiener Zeitschrift für Geschichte der Neuzeit, Bd. 5, S. 119–134, 2005.
C. Fleck, Austrian Refugee Social Scientists, in In Defense of Learning: Academic Refugees – their plight, persecution and placement, 1933–1980s, S. Marks, Weindling, P., und Wintour, L. Bielefeld: transcript, 2011.
C. Fleck, Rund um "Marienthal." Von den Anfängen der Soziologie in Österreich bis zu ihrer Vertreibung. Wien: VfGk, 1990, S. 270 S.

Seiten