Biblio

Export 203 results:
[ Autor(Asc)] Titel Typ Jahr
Filters: First Letter Of Last Name is D  [Clear All Filters]
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 
D
A. Dworzak, "Schuschnigg war damals recht naiv". Im Gespräch mit Florian Wenninger, Wiener Zeitung, 2013.
H. Dvorak und Geschichtsforschung, Gfür Bursc, "Biographisches Lexikon der Deutschen Burschenschaft Bd. 1, Politiker. Teilbd. 1. A - E. 1996 Bd. 1, Politiker. Teilbd. 2. F - H. 1999 Bd. 1, Politiker. Teilbd. 3. I - L. 1999 Bd. 1, Politiker. Teilbd. 4. M - Q. 2000 Bd. 1, Politiker. Teilbd. 5. R - S. 20. Heidelberg: Winter.
J. Dvorak, Wissenschaftliche Weltauffassung. Arbeiterbewegung und die Wiener Volkshochschule ind der I. Republik, Erwachsenenbildung in Österreich, Bd. 43, S. 6–12, 1992.
H. Dvorak, Olympen-Chronik. 1859 bis heute, http://web.archive.org/web/20050923200328/http://olympia.burschenschaft.at/chronik_text.html. 2009.
J. Dvorak, Die "Gelehrtenrepublik der Arbeit". Wissenschaft, Schulreform und Volksbildung im "Roten Wien" und ihre Zerstörung durch Austrofaschismus und Nationalsozialismus, in Vertriebene Vernunft II. Emigration und Exil österreichischer Wissenschaft 1930–1940, 2. Aufl., F. Stadler Münster: LIT, S. 886–890.
J. Dvorak, Staat, Universität, Forschung und Hochbürokratie in England und Österreich im 19. und 20. Jahrhundert. Frankfurt am Main and Wien: Peter Lang Verlag, 2008.
J. Dvorak, Die Emigration österreichischer wissenschaftlicher Intelligenz und die Wiener Volksbildung 1918 bis 1938, in Vertriebene Vernunft I. Emigration und Exil österreichischer Wissenschaft 1930–1940, 2. Aufl., F. Stadler Wien and München: Jugend & Volk, 1987, S. 343–358.
J. Dvorak, Öffnung des Wissenschaftssystems: Wiener Kreis und Austromarxismus, in Vernunft als Institution? Geschichte und Zukunft der Universität, Pkritische Universitätsgeschichte Wien: Edition ÖH, 1986, S. 91–94.
M. Düwell, Hübenthal, C., und Werner, M. H., Handbuch Ethik. Stuttgart and Weimar: Verlag J.B. Metzler, 2002.
A. Dusini und Miklautsch, L., Vorlesung. Göttingen: V&R unipress, 2007, S. 210 S.
A. Dusini und Miklautsch, L., Vorlesung. Göttingen: V&R unipress, 2007.
P. Dusek, Aus dem Bekannten das Unbekannte entwickeln .. Oder die Rolle des akademischen Lehrers am Beispiel von Hanns Leo Mikoletzky, Festschrift für Lorenz Mikoletzky, Bd. 55, 2011.
E. J. Durnall, Study-Abroad Programs: A Critical SurveyThe Journal of Higher Education, The Journal of Higher Education, Bd. 8, S. 450–453.
L. Dünser und Moser, N., Spiegelbild einer Wissenschaft? Das Wiener Juridicum zwischen Selbstverständnis und Erinnerung, Gedenkdienst, S. 4, 2011.
P. Dunkhase, Soziale Netzwerke und Enterprise 2.0 im Hochschulmarketing. Konzeption und Implementierung eines Alumni-Netzwerkes an der Leuphania Universität Lüneburg. Mannheim: Alumni-clubs.net, 2011, S. 100 S.
B. Duhr, Geschichte der Jesuiten in den Ländern deutscher Zunge im 18. Jahrhundert, Bd. 4/2. München, Regensburg: , 1928.
B. Duhr, Die Studienordnung der Gesellschaft Jesu. Freiburg i. Br: , 1896.
B. Duden, Hagemann, B., Schulte, R., und Weckel, U., Geschichte in Geschichten. Ein historisches Lesebuch. Frankfurt am Main and New York: Campus, 2003.
H. W. Duda und Österreichs, Nder wissen, Universität Wien 1971. Wien: Notring der wissenschaftlichen Gesellschaften Österreichs, 1971, S. 80 S.
W. Duchkowitsch, Zeitungswissenschaft in der universitas litterarum. Ausrichtung und Funktion des Instituts für Zeitungswissenschaft, in Geisteswissenschaften im Nationalsozialismus: Die Universität Wien 1938–1945, M. G. Ash, Nieß, W., und Pils, R. Göttingen: V&R | Vienna University Press, 2010, S. 521–550.
W. Duchkowitsch, Hausjell, F., und Semrad, B., Die Spirale des Schweigens. Zum Umgang mit der nationalsozialistischen Zeitungswissenschaft. Münster: LIT, 2004.
W. Duchkowitsch, Zur Geschichte des Instituts, Website des Instituts für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft, 2015. [Online]. Available: https://publizistik.univie.ac.at/institut/zur-geschichte-des-instituts/.
W. Duchkowitsch und Haas, H., Die Überwindung vieler schwerer Bürden in langer Zeit – Kennzeichen des Instituts für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft, in Reflexive Innensichten aus der Universität. Disziplinengeschichten zwischen Wissenschaft, Gesellschaft und Politik, K. Anton Fröschl, Müller, G. B., Olechowski, T., und Schmidt-Lauber, B. Göttingen: Vienna University Press | V&R Unipress, 2015, S. 55-70.
W. Duchkowitsch, Zeitungswissenschaft "an der schönen heimatlichen Donaustadt". Aufbau, Errichtung und Funktion des Wiener Instituts für Zeitungswissenschaft, in Willfährige Wissenschaft. Die Universität Wien 1938–1945, G. Heiß Wien: Verlag für Gesellschaftskritik, 1989, S. 155–178.
G. Duben, Bisanz, N., und Felbermeier, M., Denk-Mal Marpe Lanefesch. ungedr. Seminararbeit im Forschungsseminar "Die Studierenden der Universität Wien von 1938 | Forschung und Erinnerung" im SS 2009 am IFF, Bd. 53. Wien, 2009.

Seiten