Arnold Stummer de Ipolyi, Dr. h.c.

20.10.1823 – 2.12.1886
geb. in Kosihy nad Ipľom, Slowakei gest. in Großwardein, Rumänien

Ehrungen

Ehrung Titel Datierung Fakultät
Ehrendoktorat Dr. theol. h.c. 1865 Katholisch-Theologische Fakultät

in Anbetracht seiner Werke: „Ungarische Mythologie", Pest 1854, „Die romanische Basilica von Deäh Monostor aus dem 13. Jahrhundert", Pest 1860, „Studien über mittelalterliche Reliquiarien mit besonderer Berücksichtigung der kirchlichen Archäologie", Pest 1863, ferner einer Reihe kirchlich-archäologischer und kirchlich-biographischer Aufsätze in verschiedenen ungarischen Zeitschriften und in den Mittheilungen der k. k. Central-Commission zur Erhaltung und Erforschung der Baudenkmale.

Nachdem Seine k. k. Apostolische Majestät durch a. h. Entschließung vom 21. Juli 1865 genehmigt hatte, dass den obgenannten von beiden Collegien der theologischen Facultät und vom Universitats-Consistorium für das Ehren-Doctorat vorgeschlagenen 17 Gelehrten Ehren-Doctordiplome der Theologie ausgefertigt werden dürfen, wurden die genannten Gelehrten, nachdem sie die professio fidei theils persönlich vor dem Kanzler abgelegt, theils durch officielle Bestätigungen und Telegramme sich über die Ablegung der professio fidei ausgewiesen hatten, am 26. Juli 1865 theils persönlich, theils durch ihre bevollmächtigten Stellvertreter, nach hergebrachter Form durch den Decan des Doctoren-Collegiums zu Ehren-Doctoren promovirt, worauf die Namen derselben am ersten Jubiläumstage der Universität in feierlicher Versammlung im k. k. Redouten-Saale durch den Rector der Universität, Hofrath Hyrtl, in solenner Weise verkündet wurden.

Domcapitular in Erlau, päpstlicher Kämmerer, Mitglied der k. k. Central-Commission zur Erforschung und Erhaltung von Baudenkmalen, ordentliches Mitglied der ungarischen Gelehrten-Akademie und des königlich dänischen Institutes für nordische Archäologie zu Kopenhagen, Ehren-Mitglied der historisch-statistischen Section der mährisch-schlesischen Gesellschaft zur Beförderung des Ackerbaues und der Natur- und Landeskunde,
correspondirendes Mitglied des Archival-Institutes der Landstände Mährens.

> Wikipedia

Zuletzt aktualisiert am 03.04.2022 - 09:08

Druckversion