Emil Reisch, Prof. Dr.

28.9.1863 – 13.12.1933
geb. in Wien gest. in Wien

Funktionen

DekanIn Philosophische Fakultät 1910/11
Rektor Philosophische Fakultät 1916/17
Senator Philosophische Fakultät 1923/24
Senator Philosophische Fakultät 1924/25
Senator Philosophische Fakultät 1925/26

Emil Reisch studierte Philologie, Epigraphik und Archäologie an der Universität Wien (1885 Dr. phil.). Er wurde 1890 zum außerordentlichen und 1894 ordentlichen Professor an der Universität Innsbruck ernannt. 1898 wurde er als ordentlicher Professor an die Universität Wien berufen, fungierte im Studienjahr 1910/11 als Dekan der Philosophischen Fakultät und 1916/17 als Rektor der Universität Wien. Mitglied im Deutschen Klub.

Österreichisches Biographisches Lexikon
> Wien Geschichte Wiki
> Deutsche Biographie
​> Wikipedia

Werke (Auswahl)

De musicis Graecorum certaminibus capita quattuor (Dissertation), 1885.
Griechische Weihgeschenke, 1890.
mit W. Dörpfeld: Das griechische Theater, 1896.
​mit K. Schenkl (Hg.): Philostrati minoris Imagines et Callistratis Descriptiones, 1902.

Zuletzt aktualisiert am 06.07.2019 - 17:08

Druckversion