Henri Batiffol, Prof. Dr.

16.2.1905 – 20.11.1989
geb. in Paris gest. in Paris

Ehrungen

Ehrung Titel Datierung Fakultät
Ehrendoktorat Dr.iur. h.c. 1964/65 Rechts- und Staatswissenschaftliche Fakultät

Am 11. Mai 1965 wurde Henri Battifol im Rahmen des 600. Universitätsjubiläums das Ehrendoktorat der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien verliehen. Als Dekan der verleihenden Fakultät stellte Fritz Schwind ihn als neuen Ehrendoktor vor:

„mein lieber und verehrter Freund Henri Batiffol, Dr. en droit, Professor an unserer altehrwürdigen Mutteruniversität Paris, Ehrendoktor der Universitäten Gent, Löwen und Hamburg, Mitglied des Kuratoriums der Haager Akademie, Mitglied des Institut de Droit International. Das Schwergewicht seiner Tätigkeit liegt auf dem Gebiet des internationalen Privatrechts, dem er die dogmatische Fundierung, aber auch den philosophischen Unterbau geschaffen hat, lehrt er doch neben dem internationalen Privatrecht auch Rechtsphilosophie, welch beide Gebiete er in harmonische Verbindung zu setzen vermochte. Seine Arbeiten als Vorbereitung für eine neue gesetzliche Regelung dieser Materie in Frankreich werden in seinem Vaterland und darüber hinaus von großer Bedeutung sein.“
(Die Sechshundertjahrfeier der Universität Wien. Offizieller Festbericht, Wien 1965, S. 46–47)

> Wikipedia

Katharina Kniefacz

Zuletzt aktualisiert am 14.11.2019 - 16:11

Druckversion