Johann Ritter von Oppolzer, Prof. Dr.

4.8.1808 – 16.4.1871
geb. in Gratzen, Böhmen gest. in Wien

Funktionen

Rektor Medizinische Fakultät 1860/61

Ehrungen

Ehrung Titel Datierung Fakultät
Denkmal Arkadenhof 1890 Medizinische Fakultät

Johann von Oppolzer war ab 1841 Professor der medizinischen Klinik in Prag, 1848 in Leipzig, 1850 in Wien, wo er die Leitung der neugegründeten II. medizinischen Klinik übernahm. Er war in erster Linie ein Praktiker und stellte die Therapie im Sinne der physiologischen Heilkunde in den Vordergrund, im Gegensatz zum damals in Wien vorherrschenden "therapeutischen Nihilismus". Oppolzer hatte den Ruf eines hervorragenden Lehrers. Rektor 1861/62.

1890 wurde ihm und seinem Sohn Theodor von Oppolzer zu Ehren ein Doppeldenkmal im Arkadenhof der Universität Wien enthüllt (gestaltet von Viktor Tilgner, finanziert durch Frau Cölestine Oppolzer).
 

> Wien Geschichte Wiki
> Austria-Forum
> Wikipedia

Zuletzt aktualisiert am 07.08.2018 - 12:52

Druckversion

  • Das Professorenkollegium der Medizinischen Fakultät 1853

    Sitzend von links nach rechts: Franz Schuh , Anton von Rosas , Carl Freiherr von Rokitansky , Josef Skoda , Johann Heinrich Dumreicher . Stehend von...

    BestandgeberIn: Archiv der Universität Wien, Bildarchiv Signatur: 106.I.2139
    1853