Matthäus Binder, Dr. theol. h. c.

19.8.1822 – 14.8.1893
geb. in Maria Laach am Jauerling, Österreich

Ehrungen

Ehrung Titel Datierung Fakultät
Ehrendoktorat Dr. theol. h.c. 1865 Katholisch-Theologische Fakultät

in Anbetracht seines werthvollen Werkes: „Praktisches Handbuch des katholischen Eherechtes", ferner des Werkes: „Feier der dogmatischen Entscheidung, bezüglich der unbefleckten Empfängniss der sei. Jungfrau und Gottesmutter Maria", sowie auch in Anbetracht mehrerer werthvoller von ihm verfassten Artikel in der theologischen Monatschrift „St. Hippolytus".

Nachdem Seine k. k. Apostolische Majestät durch a. h. Entschließung vom 21. Juli 1865 genehmigt hatte, dass den obgenannten von beiden Collegien der theologischen Facultät und vom Universitats-Consistorium für das Ehren-Doctorat vorgeschlagenen 17 Gelehrten Ehren-Doctordiplome der Theologie ausgefertigt werden dürfen, wurden die genannten Gelehrten, nachdem sie die professio fidei theils persönlich vor dem Kanzler abgelegt, theils durch officielle Bestätigungen und Telegramme sich über die Ablegung der professio fidei ausgewiesen hatten, am 26. Juli 1865 theils persönlich, theils durch ihre bevollmächtigten Stellvertreter, nach hergebrachter Form durch den Decan des Doctoren-Collegiums zu Ehren-Doctoren promovirt, worauf die Namen derselben am ersten Jubiläumstage der Universität in feierlicher Versammlung im k. k. Redouten-Saale durch den Rector der Universität, Hofrath Hyrtl, in solenner Weise verkündet wurden.

Ehren-Domherr an der Kathedrale zu St. Pölten, geheimer Kämmerer Sr. päpstl. Heiligkeit, bischöflicher Rath und Consistorial-Assessor, Ehegerichts-Rath und Defensor matrimonii, Director des bischöflichen Alumnates und Professor des Kirchenrechtes an der theologischen Diöcesan-Lehranstalt zu St. Pölten.

Zuletzt aktualisiert am 21.06.2021 - 16:04