Biblio

Export 21 results:
Author Title [ Type(Desc)] Year
Filters: Keyword is Chemie  [Clear All Filters]
Book
M. Kamp, Barbara Mez-Starck. Ein Leben für die Wissenschaft. München: Dreesbach-Verlag, 2010.
R. W. Rosner, Chemie in Österreich 1740–1914. Lehre, Forschung, Industrie. 2004, p. 350 S.
M. Luger, Die Entwicklung der chemischen Institute der Universität Wien im 20. Jahrhundert, ungedr. phil. Dipl. Univ. Wien. Wien: , 2011, p. 160 S.
J. Apotheker and Sarkadi, L. Simon, European women in chemistry. Weinheim: Wiley-VCH Verl., 2011.
G. Oberkofler and Goller, P., Fritz Feigl (1891–1971), Notizen und Dokumente zu einer wissenschaftlichen Biographie im Gedenken an Kurt Horeischy und Hans Vollmer (hgg. v. d. Zentralbibliothek für Physik in Wien). Wien: , 1994.
G. Oberkofler and Goller, P., Fritz Feigl (1891–1971). Notizen und Dokumente zu einer wissenschaftlichen Biographie im Gedenken an Kurt Horeischy und Hans Vollmer. Wien: , 1994, p. 76 S.
H. Michl, Geschichte des Studienfaches Chemie an der Universität Wien in den letzten hundert Jahren, ungedr. Diss. Univ. Wien. Wien: , 1950.
Ifür Krebs Wien, Krebsforschung gestern – heute – morgen. 50 Jahre Institut für Krebsforschung der Universität Wien 1953–2003. Wien: , 2003, p. 162 S.
L. Bader and Dabic, M., Lilian M. Bader 1894–1959: Ein Leben ist nicht genug. Memoiren einer Wiener Jüdin. Wien: Milena, 2011, p. 240 S.
P. Broda, Scientist spies. A memoire of my three parents and the atom bomb. 2011.
G. Oberkofler, Thomas Schönfeld (1923–2008): österreichischer Naturwissenschaftler und Friedenskämpfer. Biographische Konturen mit ausgewählten gesellschaftspolitischen Texten. Innsbruck and Wien: StudienVerl., 2010, p. 406 S.
J. Mario Simmel, Wir heißen Euch hoffen. Zürich: Droemer-Knaur, 1980, p. 637 S.
Book Chapter
J. Urey, Chemie an österreichischen Universitäten von ca. 1840 bis 1870, in 25. Österreichischer Historikertag in St. Pölten 2008, R. Motz-Linhart, Specht, H., and Laitinen, M. St. Pölten: , 2010, pp. 494–517.
W. Oberhummer, Die Chemie an der Universität Wien in der Zeit von 1749 bis 1848 und die Inhaber des Lehrstuhles für Chemie und Botanik, in Studien zur Geschichte der Universität Wien 3, Wien and Graz and Köln: Böhlau, 1965, pp. 126–202.
J. Feichtinger, Hermann Mark (1895–1992). Viennese born ‘Ambassador’ of Macromolecular Research, in Neighbors and Territories. The Evovling Identity of Chemistry. Proceedings of the 6th International Conference of the History of Chemistry, J. Ramón, Duncan, B. - S., Burns, T., and Van Tiggelen, B. Louvain: , 2008, pp. 219–229.
W. Kohn, Mein verehrter Wiener Lehrer, Professor Doktor Emil Nohel, in Österreichs Umgang mit dem Nationalsozialismus. Die Folgen für die wissenschaftliche und humanistische Lehre, F. Stadler Wien and New York: Springer, 2004, pp. 43–50.
F. Schmaltz, Peter Adolf Thiessen und Richard Kuhn und die Chemiewaffenforschung im NS-Regime, in Gemeinschaftsforschung, Bevollmächtigte und der Wissenstransfer. Die Rolle der Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft im System kriegsrelevanter Forschung des Nationalsozialismus, H. Maier Göttingen: Wallstein, 2008, pp. 305–351.