Biblio

Export 353 results:
Author Title [ Type(Desc)] Year
Filters: Keyword is Lehrende  [Clear All Filters]
Book
E. Klee, Deutsche Medizin im Dritten Reich. Karrieren vor und nach 1949. 2002.
M. Kowall, Die 1938 von der Universität verwiesenen Mitglieder des akademischen Lehrkörpers der Philosophischen Fakultät Wien, ungedr. phil. Diss. Univ. Wien. Wien: , 1983.
M. Maas, Die Anthropologie an der Universität Wien bis 1938, ungedr. phil. Dipl. Univ. Wien. Wien: , 1991, p. 147 S.
J. Merinsky, Die Auswirkungen der Annexion Österreichs durch das Deutsche Reich auf die Medizinische Fakultät im Jahre 1938 – Biographien entlassener Professoren und Dozenten, ungedr. phil. Diss. Univ. Wien. Wien: , 1980.
W. Höflechner, "Die Baumeister des künftigen Glücks". Fragment einer Geschichte des Hochschulwesens in Österreich vom Ausgang des 19. Jahrhunderts bis in das Jahr 1938. Graz: Akademische Verlagsanstalt, 1988, p. 901 S.
M. Luger, Die Entwicklung der chemischen Institute der Universität Wien im 20. Jahrhundert, ungedr. phil. Dipl. Univ. Wien. Wien: , 2011, p. 160 S.
H. Doll, Die Entwicklung der universitären Lehrerbildung an der Universität Wien. Fachwissenschaftliche und pädagogische Ausbildung, ungedr. phil. Diss. Univ. Wien. Wien: , 1997.
C. Lorenz, Die Entwicklung des Fachstudiums während des Krieges. Beilage zur Zehnjahres-Statistik des Hochschulbesuchs und der Abschlußprüfungen, hgg. vom Reichsministerium für Wissenschaft, Erziehung und Volksbildung. Berlin: Verl.f. Sozialpolitik, Wirtschaft und Statistik Paul Schmidt, 1944, p. 405 S. : graph. Darst. + 1 Beil.
T. König, Die Frühgeschichte des Fulbright Program in Österreich: Transatlantische "Fühlungnahme auf dem Gebiete der Erziehung". Innsbruck and Wien: Studienverlag, 2012.
F. K. Ringer, Die Gelehrten. Der Niedergang der deutschen Mandarine 1890–1930. München: dtv, 1987.
E. Christoph Suttner, Die Katholisch-Theologische Fakultät der Universität Wien 1884–1984. Festschrift zum 600-Jahr Jubiläum. Berlin: LinkDuncker & Humblot, 1984, p. 447 S.
A. Vetriceck, Die Lehrer der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien, die 1938 entlassen wurden, ungedr. phil. Diss. Univ. Wien. Wien: , 1980.
M. Lehner, Die Medizinische Fakultät der Universität Wien 1938–1945, ungedr. phil. Dipl. Univ. Wien. Wien: , 1990, p. 160 S.
M. Holzer, Die organisationsrechtliche Stellung der österreichischen Universitätsbediensteten von 1955 bis 2002, ungedr. jur. Dipl. Univ. Graz. Graz: , 2010, p. 74 S.
M. Pesditschek, Die Professoren der Alten Geschichte an der Universität Wien, ungedr. phil. Dipl. Univ. Wien. Wien: , 1996, p. 208 S.
W. U. Eckart, Sellin, V., and Wolgast, E., Die Universität Heidelberg im Nationalsozialismus. Berlin and Heidelberg: Springer, 2006, p. 1278 S.
E. Kraus, Die Universität München im Dritten Reich. Aufsätze 1. München: Herbert Utz Verlag, 2006.
C. Brünner and Konrad, H., Die Universität und 1938. Köln and Wien: Böhlau, 1989, p. 180 S.
K. Schubert, Die Wiedereröffnung der Universität Wien im Mai 1945. Wien: , 1991, p. 34 S.
K. Körrer, Die zwischen 1938 und 1945 verstorbenen Mitglieder des Lehrkörpers der Universität Wien, ungedr. phil. Diss. Univ. Wien. Wien: , 1981.
B. M. W. F. |Bfür Wisse Forschung, excellentia > 2004–2008. 106 neue Professorinnen an Österreichs Universitäten. Wien: , 2009.
H. Pass Freidenreich, Female, Jewish, and educated. The lives of Central European university women. Bloomington: Indiana University Press, 2002, p. 296 S.
M. G. Ash and Söllner, A., Forced Migration and Scientific Change. Emigré German-Speaking Scientists and Scholars after 1933. Cambridge: Cambridge University Press, 1996, p. 301 S.
J. Ehmer, Goltschnigg, D., Revers, P., and Stagl, J., Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Bestandsaufnahmen und Zukunftsaussichten. Wien: Edition Praesens, 2004.
F. Pöhl and Tilg, B., Franz Boas: Kultur, Sprache, Rasse. Wege einer antirassistischen Anthropologie. Wien: LIT, 2009.

Pages