Biblio

Export 83 results:
[ Author(Desc)] Title Type Year
Filters: Keyword is Wissenschaftspolitik  [Clear All Filters]
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 
G
W. Ginzinger, Abriß der historischen Entwicklung des Studienrechts, in Entwicklung des Studienrechts, Bfür Wisse Forschung Wien: BMWF, 1993, pp. 1–22.
A. Gisel, Ist der Ruf der Wiener medizinischen Schule noch begründet?, in Österreich – geistige Provinz?, N. Leser Wien and Hannover and Bern: Forum, 1965, pp. 270–279.
J. Gohm, Hermann Baumann, Ordinarius für Völkerkunde in Wien (1940–1945): sein Wirken und seine Lehrsammlung, ungedr. phil. Dipl. Univ. Wien. Wien: , 2006.
J. Gohm and Gingrich, A., "Rochaden der Völkerkunde. Hauptakteure und Verlauf eines Berufungsverfahrens nach dem ""Anschluss""", in Geisteswissenschaften im Nationalsozialismus: Die Universität Wien 1938–1945, M. G. Ash, Nieß, W., and Pils, R. Göttingen: V&R | Vienna University Press, 2010, pp. 167–198.
E. Grießler, "Weil das so ein heißes Thema ist, rühren wir das besser nicht an." Zur Regulierung kontroverser biomedizinischer Forschung in Osterreich, in Steuerung von Wissenschaft? Die Governance des österreichischen Innovationssystems, P. Biegelbauer Innsbruck and Bozen and Wien: Studienverlag, 2010, pp. 143–186.
K. Grohmann and Höllinger, S., Bildungsplanung in Österreich, Band 2: Einzugsbereiche der wissenschaftlichen Hochschulen – regionale, schulische und soziale Herkunft der österreichischen ordentlichen Studierenden an den wissenschaftlichen Hochschulen. Wien: ÖBV, 1970, p. 356 S.
K. Grohmann and Höllinger, S., Studieren in Österreich [Informationsordner mit 60 Heften]. Wien: , 1986, p. 356 S.
K. Heinz Gruber, Eine bildungspolitische Bilanz, in Schwarz-Blau. Eine Bilanz des "Neu-Regierens", E. Tálos Wien: LIT, 2006, pp. 264–279.
K. Heinz Gruber, Higher Education and the State in Austria: an historical and institutional approach, European Journal of Education, vol. 17, pp. 259–2, 1982.
I
D. Ingrisch, Weibliche Exzellenz und Nationalsozialismus an der Universität Wien, in Geisteswissenschaften im Nationalsozialismus: Die Universität Wien 1938–1945, M. G. Ash, Nieß, W., and Pils, R. Göttingen: V&R | Vienna University Press, 2010, pp. 141–166.
K
H. Kasparovsky, Hochschulbildung und Wissenschaftskooperation unter besonderer Berücksichtigung des Bologna-Prozesses, in Österreich im Europarat 1956–2006. Bilanz einer 50-jährigen Mitgliedschaft, W. Hummer Wien and Köln and Weimar: Böhlau, 2008, pp. 819–851.
P. Kellermann, Universität und Hochschulpolitik. Wien and Graz and Köln: Böhlau, 1986, p. 450 S.
K. Michael Koch, Hat die Forschung in Österreich noch Anschluß an das internationale naturwissenschaftliche und technische Niveau?, in Österreich – geistige Provinz?, N. Leser Wien and Hannover and Bern: Forum, 1965, pp. 310–332.
L
L. Lassnigg, Higher Education and Employment: Is There an Idiosyncratic Situation in Austria?Quick View, Higher Education and Employment, vol. 30, pp. 31–47, 1995.
L. Lassnigg, Bildungsreform gescheitert .. Gegenreform? 50 Jahre Schul- und Hochschulpolitik in Österreich, in Österreich 1945–1995. Gesellschaft. Politik. Kultur, R. Sieder, Steinert, H., and Tálos, E. Wien: Verlag für Gesellschaftskritik, 1995, pp. 458–484.
I. Maria Leitner, "Bis an die Grenzen des Möglichen": Der Dekan Viktor Christian und seine Handlungsspielräume an der Philosophischen Fakultät 1938–1943, in Geisteswissenschaften im Nationalsozialismus: Die Universität Wien 1938–1945, M. G. Ash, Nieß, W., and Pils, R. Göttingen: V&R | Vienna University Press, 2010, pp. 49–78.
N. Leser, Österreich – geistige Provinz?. Wien and Hannover and Bern: Forum, 1965, p. 337 S.
E. Loebenstein, 100 Jahre Unterrichtsministerium 1848–1948. Festschrift des Bundesministeriums für Unterricht in Wien. Wien: ÖBV, 1948, p. 491.
P. Lundgreen, Hochschulpolitik und Wissenschaft, in Wissenschaft im Dritten Reich, D. . Frankfurt am Main: Suhrkamp, pp. 9–30.

Pages