Biblio

Export 462 results:
[ Author(Asc)] Title Type Year
Filters: First Letter Of Last Name is W  [Clear All Filters]
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 
W
U. Wendland, Biographisches Handbuch deutschsprachiger Kunsthistoriker im Exil, vol. 2. München: , 1999.
U. Wendland, Biographisches Handbuch der deutschsprachigen Kunsthistoriker im Exil (Bd 1 A–K, Bd. 2 L–Z). 1999.
H. Welzer, Das soziale Gedächtnis. Geschichte, Erinnerung, Tradierung. Hamburg: Hamburger Ed., 2001.
H. Welzer, Verweilen beim Grauen. Essays zum wissenschaftlichen Umgang mit dem Holocaust. Tübingen: , 1997.
H. Welzer, Das kommunikative Gedächtnis. München: Beck, 2005.
H. Welzer, Moller, S., and Tschuggnall, K., "Opa war kein Nazi". Nationalsozialismus und Holocaust im Familiengedächtnis. Frankfurt am Main: Fischer, 2002.
W. Welsch, Unsere postmoderne Moderne, 6th ed. Berlin: Akademie Verlag, 2002.
M. Welan and Wulz, H., Grundzüge des österreichischen Universitätsrechts 1. Teil. Diskussionspapier Nr. 52-R-96. Wien, p. 54 S., 1996.
M. Welan, Die neue Universitätsorganisation oder Die dritte Organisationsreform seit 1945, in Die formierte Anarchie. Die Herausforderung der Universitätsorganisation, A. Pellert and Welan, M. Wien: WUV, 1995, p. 143 S.
M. Welan, 5 Jahre UOG. Betrachtungen eines akademischen Funktionärs, ÖZP|Österreichische Zeitschrift für Politikwissenschaft, pp. 373–378, 1980.
P. Wejwar, Laimer, A., and Unger, M., Studierende mit Kindern 2011. Zusatzbericht der Studierenden-Sozialerhebung 2011. Wien: , 2012.
K. Weitzel, Psychologinnen in Wien, ungedr. phil. Dipl. Univ. Wien. Wien: , 2000, p. 118 Seiten.
R. Weitershausen, Wissenschaft und Weiblichkeit. Die Studentin in der Literatur der Jahrhundertwende. Göttingen: Wallstein, 2004.
H. Weitensfelder, Studium und Staat: Heinrich Graf Rottenhan und Johann Melchior von Birkenstock als Repräsentanten der österreichischen Bildungspolitik um 1800. Wien: WUV, 1996, p. 189 S.
K. Weisswasser, Die Geschichte der Polonistik an der Universität Wien von Anfängen bis zur Gegenwart. Ein Beitrag zur Wissenschaftsgeschichte, ungedr. phil. Diss. Univ. Wien. Wien: , 2006, p. 353 S.
K. Weisswasser, Die polnische Sprache und Literatur an der Universität Wien in den Jahren 1886–1976, ungedr. phil. Dipl. Univ. Wien. Wien: , 2004, p. 112 S.
K. Weisswasser, Die Geschichte der Polonistik an der Universität Wien von Anfängen bis zur Gegenwart. Ein Beitrag zur Wissenschaftsgeschichte. Wrocław: Oficyna Wydawnicza ATUT, 2007, p. 385 S.
V. Weisskopf, Mein Leben. Ein Physiker, Zeitzeuge und Humanist erinnert sich an unser Jahrhundert. Bern, Wien: , 1991.
V. F. Weisskopf, Vertriebene Vernunft aus Österreich, in Vertriebene Vernunft II. Emigration und Exil österreichischer Wissenschaft 1930–1940, 2nd ed., F. Stadler Münster: LIT, pp. 698–701.
E. Weiss, Karl Ludwig Edler von Littrow, Annalen der Universitäts-Sternwarte Wien, vol. 27, pp. 3-10, 1878.
J. Weiss, Internationale Studierendenmobilität – StipendiatInnen aus Entwicklungsländern in Österreich, ungedr. phil. Dipl. Univ. Wien. Wien: , 2011.
S. Faith Weiss, The Loyal Genetic Doctor, Otmar Freiherr von Verschuer, and the Institut für Erbbiologie und Rassenhygiene: Origins, Controversy, and Racial Political Practice, Central European History, vol. 45, pp. 631–668, 2012.
J. Weißensteiner, Theodor Innitzer. Theologe, Rektor, Bundesminister, Kardinal und Erzbischof von Wien in politischen Umbruchszeiten, in Universität – Politik – Gesellschaft, M. G. Ash and Ehmer, J. Göttingen: Vienna University Press | V&R Unipress, 2015, pp. 279-286.
J. Weißensteiner, Univ.-Prof. Heinrich Swoboda, in Faszinierende Gestalten der Kirche Österreichs, vol. 9, J. Mikrut Wien: , 2003, pp. 383-426.
A. Weißenhofer, Heinrich Swoboda, in Jahrbuch der Österreichischen Leo-Gesellschaft, O. Katann Innsbruck, Wien: , 1924.

Pages