Biblio

Export 6 results:
Author [ Title(Desc)] Type Year
Filters: First Letter Of Title is D and Author is Kamila Staudigl-Ciechowicz  [Clear All Filters]
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 
D
K. Staudigl-Ciechowicz, "..dass die Facultätsstudien Staatsdiener, nicht Gelehrte heranzubilden haben.." – Zur Einführung der juristischen Staatsprüfung 1850, Beiträge zur Rechtsgeschichte Österreichs, pp. 339–355, 2011.
K. Staudigl-Ciechowicz, Die Entwicklung der österreichischen Zivilrechtswissenschaft, in Rechtsstadt Wien. Juristische Schulen, rechtswissenschaftliche Lehre und Forschung in der Bundeshauptstadt, Verlag der Provinz, G. Strejcek Wien: Verlag der Provinz, p. –.
T. Olechowski, Ehs, T., and Staudigl-Ciechowicz, K., Die Rechts- und Staatswissenschaftliche Fakultät der Universität Wien in den Jahren 1918–1938, vol. 20. Göttingen: V&R unipress, 2014.
K. Staudigl-Ciechowicz, Die Rechtsgeschichte in Österreich – von der Reichs- zur Rechtsgeschichte am Beispiel der Universität Wien, in Drogi i bezdroża nauk historycznoprawnych, M. Małecki Bielsko-Biała: , 2010, pp. 137–152.
K. Staudigl-Ciechowicz, Die staatsrechtlichen Umbrüche 1933/34 aus der Sicht der zeitgenössischen Staatsrechtswissenschaftler der Wiener Staats- und Rechtswissenschaftlichen Fakultät, in Tagungsband "150 Jahre moderner Parlamentarismus in Mitteleuropa" (Prag 2011), Wien: , p. –.
K. Staudigl-Ciechowicz, Die Wiener Rechts- und Staatswissenschaftliche Fakultät 1933–1945, in Reflexive Innensichten aus der Universität. Disziplinengeschichten zwischen Wissenschaft, Gesellschaft und Politik, K. Anton Fröschl, Müller, G. B., Olechowski, T., and Schmidt-Lauber, B. Göttingen: Vienna University Press | V&R Unipress, 2015, pp. 595–604.